Home

Imagemap Ausbaustufe 3

Auswahlseite Erweiterung

Ausbaustufe 3 meiner Modelleisenbahn:
Prellböcke

Das Plattenhaus Der S-Bahnhof
Für die Platte der Ausbaustufe 3 benötigte ich vier weitere Prellböcke. Es gibt Erlebnisse, an die man sich lange erinnern kann. Hierzu gehört wohl auch die Erfahrung, die ich beim Nachsehen im Conrad Modellbahn-Katalog 2002 machte: Prellböcke für N-Spur kosten zwischen 2,03 und 5,09 € pro Stück. Es kann doch nicht wahr sein, dass man für ein Stückchen Plastik im Materialwert von 0,01 € eine so hohen Preis zahlen soll! In den verschiedenen Katalogen fand ich folgende Preise (in € umgerechnet):
Bauart 1 2 3 4 5
Katalog Arnold 1995 - - 2,28 2,80 3,55
Modellbahn-Katalog Conrad 2002 5,09 2,03 3,31 3,31 -
Modellbahn-Katalog Conrad 2004 4,75 2,98 - - -
Bild: Prellböcke Bild: Prellböcke
Kurz und gut: Selbstbau war angesagt. Etwas Sperrholz, Pappe, Sandpapier, Klebstoff, Lack, Geduld und einige Streichhölzer- schon hat man seine dem Arnold-Prellbock Artikelnummer 1810 nachempfundenen Prellböcke. Das linke Bild zeigt die vier Prellböcke während des Baus neben einem Prellbock Arnold 1810 mit einer passenden Katalogseite als Hintergrund. Das rechte Bild zeigt einen dieser Prellböcke in der Nähe des Arnold-Prellbocks Artikelnummer 1810 auf der Platte. Jedoch ist der Untergrund noch unfertig!
Bild: Prellböcke aus Streichhölzern
Aus einer anderen Bauserie: Die beiden hübscheren Prellböcke sind Eigenbau, ebenfalls unter Verwendung von Streichhölzern.

Letztes Upload: 31.03.2017 um 08:48:29