Home

Banff,
hinter dem Bahnhof

In Jasper

Auswahlseite
Bahnbilder

Kanada 1982:
Yellowhead Pass und Kicking Horse Pass

Die kürzeste Straßenentfernung zwischen Banff und Jasper beträgt etwa 260 km. Diese Straße hat auf dem 228 km langen Abschnitt zwischen Lake Louise und Jasper den Namen „Icefields Parkway” und ist angeblich eine der schönsten Gebirgsstraßen der Welt.

Bei Jasper führt der Yellowhead Pass in etwa 1000 Meter Höhe über die Rocky Mountains. Etwa 60 km von Banff entfernt führt der Kicking Horse Pass in etwa 1600 Meter Höhe über die Rocky Mountains.

Bild: Infotafel am YellowheadpassÜbersetzung:
Yellowhead Pass

Benannt nach „Tete Jaune”, einem blonden Pelzhändler in Jasper House. Dieser niedrige Pass wurde von Sandford Fleming in seiner Eisenbahnuntersuchung in den 1870ern bevorzugt. Die C.P.R. entschied sich dagegen. Die Trasse wurde später von der Grand Trunk Pacific und der Canadian Northern Pacific benutzt. Der Zusammenschluss beider Linien half bei der Bildung der CN. Die heutige Schnellstraße folgt diesem historischen Weg durch die Rockies.

Ein Prinzip der damaligen Bahnpioniere war „follow the river”- folge dem Fluss.

Bild: Kicking Horese PassMit der Überquerung beim „Kicking Horse Pass” hat die Canadian Pacific nicht das große Los gezogen. Für den Eisenbahnfan entstand jedoch eine echte Sehenswürdigkeit.

Zwischen den Ortschaften Field und Lake Louise am Trans Canada Highway befindet sich der Parkplatz „Spiral Tunnel” mit einer kleinen Aussichtsplattform. So kann man prima die langen Güterzüge bewundern, die in den unteren Tunnel hineinfahren. Einige Zeit später kommt aus dem oberen Tunnel ein Güterzug heraus. Da kanadische Güterzüge lang sind, sieht man so den gleichen Zug zweimal, denn im Berginneren befindet sich eine enge Schleife. Die Lok kommt aus dem Tunnel heraus, während die Zugmitte noch in den Tunnel hineinfährt!

Als die Eisenbahnlinie zum Kicking Horse Pass 1884 fertiggestellt war, gab es die beiden Spiraltunnel noch nicht. Jeder dieser Tunnel beinhaltet einen Bogen von 270 Grad. Die Steigung betrug vor Inbetriebnahme der Tunnel bis zu 4,5%. Bergauf wurden mehrere Loks aneinander gekuppelt. Bergab klappte es mit dem Bremsen nicht immer, und es gab einige Unfälle. Also baute man einen 890 m langen Spiraltunnel in den Mount Ogden und einen 975 m langen Spiraltunnel in den Berg Cathedral Grags. Die Tunnel waren 1909 fertig gestellt. Die Steigung konnte dadurch auf 2,5% reduziert werden.

Bild: Kicking Horese PassDer Scheitel des Passes ist eine Wasserscheide und die Grenze zwischen Alberta und British Columbia.

Letztes Upload: 25.07.2017 um 10:53:02