Home

Zurück zur
Vorschau

Feuerschiff „Fehmarnbelt”

Hafenfähre „Stadt Kiel”

Flensburger Dampf-Rundum 2003:
Tonnenleger „Kapitän Meyer”

Bild: „Kapitän Meyer” beim Flensburger Dampf Drumrum (12.7.2003)
Die „Kapitän Meyer” ist relativ neu, d.h., sie wurde nach dem 2.Weltkrieg erbaut. Der große Kran auf dem Vorderdeck lässt erahnen, dass es ein Spezialschiff ist. Es ist ein Tonnenleger. Mich hat die Form des Rumpfes und der lang gezogenen Aufbau an einen zu kurz geratenen Hochseefischdampfer aus den 1950ern erinnert!

Das Schiff hat einen Eisbrecherbug.

Der heimatliche Liegeplatz dieses Schiffes ist der Bontekai in Wilhelmshaven.

Werft: Seebeck-Werft, Bremerhaven
Baujahr: 1949/50, Bau-Nr.: 675
Dienstzeit: 1950-1983
Einsatzgebiet: Tonnenleger und Versorger für die in der Nordsee stationierten Feuerschiffe und die Insel Helgoland
ehemaliger Eigner: Wasser- und Schiffahrtsamt Tönning
Eigner: Segelkameradschaft „Klaus Störtebeker e.V.”
Restaurierung: 1984/85
Länge: 52,10 m
Breite: 9,08 m
Tiefgang: 3,50 m
Vermessung: 555 BRT
Maschinenleistung: 2 * 500 PS
Maschine: 2 WAHODAG/MAN ölbefeuerte Wasserrohrkessel (4,5 t/h)
2 Dreifach-Expansionsmaschinen,
2 Propeller
Geschwindigkeit: 12 kn

Letztes Upload: 09.01.2017 um 18:58:15