Home

Sitemap

Englisch/amerikanisch-deutsches Eisenbahnvokabular

A  B  C  D  E  F  G  HIJ  K  L  MN  O  PQ  Ra  Re  Sa  Si  T  UVW  XYZ
cab Führerhaus, Führerstand, Fahrerhaus, Fahrerstand
 i Hauptbaugruppen einer Dampflokomotive, Baugruppe 7
cableKabel\n
cable carAE: Drahtseilbahn, Drahtseilbahnkabine, Kabelbahnwagen (Public transit which runs on rails by gripping and ungripping an endless cable which runs in a conduit under the street. Laut Webster bezieht sich „cable car” auf
  • a vehicle moved by an endless cable, suspended from an overhead cable
  • a vehicle moved by an endless cable, moves along tracks)
BE: Drahtseilbahn\n
cable car cabinBE: Drahtseilbahnkabine\n
cable carsAE: Kabelbahnen, Drahtseilbahnkabine, Kabelbahnwagen,
BE: Drahtseilbahnkabinen\n
cable ductKabelkanal\n
cable railwayKabelbahn, (public transit which runs on rails by gripping and ungripping an endless cable which runs in a conduit under the street. Vergl. „cable tramway”)\n
cable reelKabelrolle\n
cable tramway BE: Standseilbahn, Kabelbahn, (Public transit which runs on rails by gripping and ungripping an endless cable which runs in a conduit under the street. Die Übersetzung mit "Kabelbahn" ist etwas unglücklich, da das Wort "Kabelbahn" auch eine Art der Fabrikbahn bezeichnet. Bei ihr werden die auf dem Gleis rollenden Wagen durch ein bewegliches endloses Kabel am Gleis gezogen.)
 i Great Orme Tramway (eine Standseilbahn)
 i Kabelbahn in San Francisco
cable tramwaysBE: Standseilbahnen, Kabelbahnen\n
cabooseAE: Güterzugbegleitwagen

Bild: Caboose, 1982 in Princeton
Foto: Als Fremdenverkehrsbüro genutzter ehemaliger Güterzugbegleitwagen in Princeton, Kanada, 1982.

call out the next train (on the platform)abrufen (Abfahrt der Züge im Wartesaal verkünden)\n
cane carZuckerrohrwagen\n
cannon boxTatzlager\n
canopy dashStirnwand\n
cantilever bridge Auslegerbrücke, Kragträgerbrücke
 i Firth of Forth Bridge
carAE: Wagen (für Fahrgäste: a railway passenger vehicle), in London: U-Bahn-Wagen\n
car barnStraßenbahndepot\n
car bodyWagenkasten\n
carriageBE: Eisenbahnwagen (für Fahrgäste: a railway passenger vehicle)\n
car roofWagendach\n
car roof boardLaufbrett (auf dem Wagendach)\n
carrying axleLaufachse, Tragachse\n
car truckFahrgestell\n
cast ironGrauguss, Gusseisen\n
catch pointsAuffangweiche (Soll das Entlaufen von Fahrzeugen auf einer Gefällstrecke verhindern: Weiche mit kurzem Stumpfgleis mit Prellbock, ähnlich einer Schutzweiche)\n
catenaryOberleitung, Fahrleitung\n
catenary wireFahrdraht\n
ceiling ventilatorDeckenlüfter\n
center platformInselbahnsteig\n
centre buffer couplingMittelpufferkupplung\n
centre platformInselbahnsteig\n
centre railMittelschiene\n
centringLehrgerüst\n
chain guardKettenschutz\n
check railRadlenker (Radführungsschiene an der Weiche, gegenüber dem Herzstück)\n
chimneySchornstein\n
choke coilDrosselspule\n
circuit breakerÜberstromausschalter, Höchststromausschalter\n
city railwayStadtbahn\n
classBaureihe, Klasse, Wagenklasse\n
classification yardRangierbahnhof, Verschiebebahnhof, Richtungsgruppe (Classification yard bezeichnet vermutlich den gesamten Rangierbahnhof oder aber nur die Richtungsgruppe)\n
clearing gaugeLichtraumprofil\n
clear signalFreigabesignal\n
clerestoryDachaufbau\n
clerestory roofLaternendach
 i Oberlichtaufbau auf dem Dach eines Personenwagens
clipKlemme\n
close couplerKurzkupplung\n
coachPersonenwagen (a railway passenger vehicle)\n
coach screwSchienenschraube, Schwellenschraube
 i Foto einer Schwellenschraube
coalKohle, Steinkohle (Steinkohle wird besser mit hard coal übersetzt)\n
coal space in the tenderKohlenkasten\n
coaling facilityBekohlungsanlage\n
coaling stationBekohlungsanlage\n
coal storage capacityKohlenvorrat\n
cog railwayAE: Zahnradbahn\n
cogwheelZahnrad\n
coin dispenser i Galoppwechsler
cokeKoks (fester Rückstand nach Entgasung der Steinkohle, fast reiner Kohlenstoff)\n
collector
(current collector)
Stromabnehmer\n
colonial railwayKolonialbahn\n
combineAE: kombinierter Personen- und Güterwagen\n
common crossingHerzstück (einer Weiche)\n
commuterBerufspendler\n
compartment carAE: Abteilwagen\n
compartment coachAbteilwagen\n
compoundVerbund\n
compound locoVerbundlokomotive, Verbunddampflokomotive\n
compound locomotiveVerbundlokomotive, Verbunddampflokomotive\n
compressed airDruckluft\n
compressed-air brakeDruckluftbremse\n
compressed-air pipingDruckluftleitung\n
compressed-air pumpDruckluftpumpe\n
compressed-air reservoirDruckluftbehälter\n
condensation locomotiveKondensationslokomotiveKondensationsdampflokomotive\n
conductorIn der Physik: elektrischerLeiter,
BE: Schaffner, AE: Zugführer\n
conductressBE: Schaffnerin, AE: Zugführerin\n
connecting rodKurbelstange, Pleuelstange, Treibstange\n
connecting trainAnschlusszug\n
contact railStromschiene\n
container carAE: Containerwagen\n
container wagonBE: Containerwagen\n
contractor's railwayFeldbahn\n
control carSteuerwagen\n
control deskSteuerpult\n
controllerFahrschalter (Straßenbahn)\n
controller handleFahrkurbel (Straßenbahn)\n
converterUmformer\n
corridor connectionFaltenbalgübergang, Gummiwulstübergang\n
corresponding trainAnschlusszug\n
corridor carriageDurchgangswagen (a railway carriage with an enclosed passage at each end which connects it with the next carriage)\n
corridor tender Korridortender
Tender mit einem Durchgangstunnel, ermöglicht den Wechsel der Lokmannschaft während der Fahrt.
(Siehe Beispiel beim Stichwort
 i trough)
corridor trainDurchgangszug, D-Zug (a train with corridor carriages or Pullman cars)\n
corrugated ironWellblech\n
corrugated iron cladwellblechverkleidet\n
coupled axleKuppelachse\n
couplerKupplung\n
coupler pocketKupplungsschacht, Kupplungsaufnahme\n
couplingKupplung (someting that connects two things, e.g. two railway carriages)\n
coupling hook Bild: SchraubkupplungZughaken

Bild links:
Schraubenkupplung, oben der Zughaken

coupling rodKuppelstange, Treibstange
Kuppelstangen verbinden die Treibräder auf der gleichen Seite einer Lokomotive miteinander. Die Antriebskraft wird dadurch auf mehrere Räder verteilt- das Durchdrehen der Räder ("Schleudern") wird dadurch seltener auftreten.\n
covered wagonGedeckter Güterwagen\n
cow-catcher Bild: Westernlok in Old TusconWildfänger
Rammschutz US-amerikanischer Lokomotiven. Seine schräge dreieckige Form soll die Tiere vom Gleis drücken, ohne dass sie verletzt werden. Bei Verletzungen der Weidetiere wäre die Bahngesellschaft schadenersatzpflichtig.
cradleSchienenstuhl\n
craneKran\n
crane spacer car AE: Kranschutzwagen
 i Kran mit Kranschutzwagen
crank axleKurbelachse\n
cross frogHerzstück\n
cross head
crosshead
Kreuzkopf\n
crossing point in the lineAusweiche, Ausweichung
hier „kreuzen” die Züge, d.h. begegnen sich Züge in Gegenrichtung auf eingleisiger Strecke\n
cross seatQuersitz\n
cross tieAE: Schwelle\n
crown stayDeckenstehbolzen\n
culvertDurchlass (für Wasserläufe unter dem Bahndamm)\n
current collectorStromabnehmer\n
curveKrümmung (Eisenbahner verwenden bei Gleisen das Wort „Krümmung%” anstelle von Bogen)\n
curved point switchAE:Bogenweiche\n
curved point turnoutBogenweiche\n
curved trackgebogenes Gleis\n
curve lubricating carKurvenschmierwagen\n
curve of switchWeichenbogen\n
cuttingEinschnitt
(Lage der Bahntrasse)\n
cutting torchSchneidbrenner\n
cylinderZylinder
Im Zylinder bewegt sich der Kolben hin und her. Seine Bewegung wird auf die Treibräder übertragen.\n
cylinder coverZylinderdeckel\n
cylinder diameterZylinderdurchmesser\n
cylinder drain cocksZylinderventile\n
Dachroof
Dachaufbauclerestory\n
Dachspriegelroof sticks\n
Dachstromabnehmerpantograph\n
Dammembankment (a slope of earth, stome, etc. that rises from either side of a railway or road. Der Damm, der z.B. Wasser abtrennt oder einen Fluss aufstaut, hat im Englischen die Bezeichnung „dam”)\n
Dampfdom steam dome
 i Hauptbaugruppen einer Dampflokomotive, Baugruppe 3
Der Dampfdom bei einer Dampflok ist eine Kammer auf dem oberen Scheitel des Kessels. Hier sammelt sich der erzeugte Dampf. Er wird an der höchsten Stelle des Dampfdoms entnommen und zu den Zylindern geleitet, da er hier den geringsten Wassergehalt hat.
Dampfläutewerk,
Dampfläutwerk
Bild: Dampfläutewerk Bauart Latowskisteam ringing-apparatus
Das Dampfläutewerk der Bauart Latowski arbeitet nach dem Prinzip des klappernden Deckels eines Wasserkessels. Der Dampf hebt den Stößel an. In der oberen Stellung entweicht der Dampf und der Stößel fällt herab, so dass der Hammer gegen die Glockenschale schlägt. Verwendet wurden Dampfläutewerke auf Nebenbahnlokomotiven. Hier warnten sie mit dem Läutewerk beim Heranfahren an einen ungesicherten Bahnübergang.
Dampflokomotive steam locomotive
 i Hauptbaugruppen einer Dampflokomotive
Dampfmaschinesteam engine\n
Dampfpfeife Bild: Dampfpfeifesteam whistle
Links: Dampfpfeife an einer Rangierlok Baujahr 1911. Die Dampfpfeife wird vom Führerhaus aus betätigt.
Dampfspeicherlokomotive
(korrekt:
Speicherdampflokomotive)
fireless loco - runs from a tank of steam
 i Feuerlose Lokomotive
Dampfstrahlpumpeninjector\n
Dampfstraßenbahnsteam tram\n
Dampfüberdrucksteam pressure\n
Dandy Cart  i ein Transportwagen für Zugpferde beim Einsatz im bergigen Gelände)
DC (direct current)Gleichstrom\n
dead-end platformKopfbahnsteig („bay platform” bezeichnet in Großbritannien und Australien einen Kopfbahnsteig in einem Durchgangsbahnhof)\n
dead-end sidingStumpfgleis, Stutzgleis, Sackgleis, Kopfgleis,Schweiz: Stumpengleis (Gleis, das nur an einem Ende Weichenanschluss hat. Am anderen Ende wird es durch einen Prellbock oder ähnliche Konstruktionen abgeschlossen)\n
deadheadSchwarzfahrer (BlinderPassagier)\n
Deckenlüfterceiling ventilator\n
delayed trainverspäteter Zug\n
departure yardAusfahrgrppe\n
depotBahnbetriebswerk (BW), Depot\n
Depotdepot\n
depressed center flat wagonTiefladewagen\n
depressed center flat carAE:Tiefladewagen\n
derailEntgleisung verursachen, (einen Zug) entgleisen lassen
(be derailed - entgleisen)\n
derailing pointsEntgleisungseiche\n
derailmentEntgleisung\n
destination numberLiniennummer\n
destination signFahrzielanzeige\n
detonating signalKnallsignal\n
Deutsche Bahn AG (DB AG)German Railway (Unified Germany)\n
Deutsche Bundesbahn (DB)German Federal Railway (post WWII - West German)\n
Deutsche Reichsbahn (DR)German State Railway (post WWII - East Germany)\n
Deutsche Reichsbahn Gesellschaft (DRG)German State Railway from 1920-1949\n
Deutsche Schlafwagen und Speisewagen Gesellschaft (DSG)Germanleeping Car and Restaurant Car company from 1950 to 1990, Deutsche Service Gesellschaft der Bahn from 1990.\n
Deutscher Staatsbahnwagen-VerbandGerman Railway WagonAssociation. Formed in 1909 to standardize the components in goods wagons. Wagons to this design are called Verbandsbauart\n
Deutsche Industrie-Norm (DIN)standards in German industry\n
diameterDurchmesser\n
Dienstgewichtservice weight, weight loaded (beim Tender)\n
diesel electric locomotivedieselelektrische Lokomotive\n
dieselelektrische Lokomotivediesel electric locomotive\n
diesel hydraulic locomotivedieselhydraulische Lokomotive\n
dieselhydraulische Lokomotivediesel hydraulic locomotive\n
diesel locomotiveDiesellokomotive\n
Diesellokomotivediesel locomotive\n
diesel mechanical locomotiveGetriebelokomotive,dieselmechanische Lokomotive\n
dieselmechanische Lokomotivediesel mechanical locomotive\n
diesel tramDieselstraßenbahn\n
Dieselstraßenbahndiesel tram\n
dining carSpeisewagen\n
direction of travelFahrtrichtung\n
dispatcherFahrdienstleiter\n
distant signalVorsignal (vergleichbare englische und deutsche Begriffe)\n
dodge the fareschwarzfahren\n
domeDampfdom\n
door handleTürgriff\n
Doppel-Drehgestell-Lokomotivedouble bogie engine\n
Doppeldeckerstraßenbahntower tram\n
Doppelkopfschiene Bild: Dopppelkopfschienebullhead rail, bull-headed rail
Doppel-Kreuzungsweiche (DKW)Double-slip turnout, diamond crossing with slips AE: double-slip crossing\n
Doppelsitzdouble seat\n
Doppelstockwagendouble-decker car, bilevel car\n
doppelte Weichenverbindungdouble cross-over\n
Doppelstopfhackedouble pick\n
Doppeltraktiondouble headed train, double heading\n
Doppelweiche Bild: Dopppelweichetwo way frog, double switch
vergleiche Dreiweg-Weiche
Dostodouble-decker car, bilevel car\n
double bogie engineDoppel-Drehgestell-Lokomotive\n
double headed trainDoppeltraktion\n
double headingDoppeltraktion\n
double inclineAblaufberg\n
double-decker carDoppelstockwagen, Dosto\n
double pickDoppelstopfhacke\n
double seatDoppelsitz\n
double-slip switch
double-slip turnout
AE: Doppel-Kreuzungsweiche (DKW)\n
double switchDoppelweiche\n
double truck tramAE: vierachsiger Straßenbahnwagen
AE: single truck tram - zweiachsiger Straßenbahnwagen\n
down-and-up trainPendelzug\n
Drahtseilbahnaerial passenger line, aerial railway, cable railway, cableway, aerial cableway, wire ropeway, funicular (Standseilbahn), funicular railway (Standseilbahn), AE: overhead cable cars\n
Drahtseilbahnwagencable car, AE: overhead cable car\n
Draisine draisine, leider mehrdeutig: trolley  i Draisine
draisine Draisine  i Draisine
draughsmantechnischer Zeichner\n
drawbarWagenkupplungsstange\n
draw-hook Bild: SchraubkupplungZughaken

Bild links:
Schraubenkupplung, oben der Zughaken

Drehgestellbogie AE: truck\n
Drehgestellbremsebogie brake\n
Drehgestell-Lokomotivetwo-bogie locomotive\n
Drehgestellwagenbogie wagon\n
Drehscheibe  i turntable
Drehschemelwagentruck with swivelling bolster\n
Drehstromtriphase current\n
Drehstromlokomotivethree-phase AC locomotive, three phase locomotive\n
dreiteiliger Straßenbahnwagenthree-modules tram\n
Dreiweg-Weiche (DWW)three-way point, three-way turnout, AE: three-way switch,
vergleiche Doppelweiche\n
driverTreibrad, Lokomotivführer, Fahrer
Treibräder: Sie übertragen die Antriebskraft auf die Schienen. Sie werden als gekuppelt bezeichnet, wenn sie durch ein Gestänge (Kuppelstangen) miteinander verbunden sind.\n
driver's cabFührerstand, Fahrerstand\n
Driverless Train
Operation - DTO
fahrerloser Zugbetrieb - GoA 3)(Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb” und „Automatisierungsgrade”)\n
driving axle Treibradsatz, Treibachse
Im Sprachgebrauch als „Treibachse” bezeichnet. Die korrekte Bezeichnung ist jedoch „Treibradsatz”. Siehe auch den Hinweis unter „Treibrad”.
 i gekröpfte Treibachse einer Dreizylinderdampflokomotive
driving trailerSteuerwagen\n
driving wheelTreibrad
Sie übertragen die Antriebskraft auf die Schienen. Sie werden als gekuppelt bezeichnet, wenn sie durch ein Gestänge (Kuppelstangen) miteinander verbunden sind.\n
driving wheel diameterTreibdurchmesser\n
drop table  i Achssenke
Drosselspulechoke coil\n
Druckluftcompressed air\n
Druckluftbehältercompressed-air reservoir\n
Druckluftbremsecompressed-air brake\n
Druckluftleitungcompressed-air piping\n
Druckluftpumpecompressed-air pump\n
Durchfahrtpassing throught
Durchfahrt durch einen Tunnel: crossing a tunnel\n
Durchgangsbahnhof
Durchgangsstation
through station, AE: through way station\n
DurchgangsfahrkartenschalterPassimeter (Fahrkartenschalter bei den der Verkauf, die Entwertung die Kontrolle der Fahrkarte erfolgt.)\n
Durchgangswagen(a railway carriage with an enclosed passage at each end which connects it with the next carriage)
BE: corridor carriage, AE: vestibule car\n
DurchgangszugBE: corridor train (a train with corridor carriages or Pullman cars)
AE: vestibule train (a train with corridor carriages or Pullman cars)\n
durchgehender Zugthrough train\n
Durchlassculvert (für Wasserläufe unter dem Bahndamm)\n
D-ZugBE: corridor train (a train with corridor carriages or Pullman cars)
AE: vestibule train (a train with corridor carriages or Pullman cars)\n
eccentric craneGegenkurbel\n
eccentric rodExzenterstange\n
edge railStuhlschiene\n
Eigengewichtkerb weight\n
Eigenmassekerb weight\n
Eilzugthrough train, stopping train\n
Eilzuglokomotivethrough-train locomotive, stopping-train locokotive\n
Einfache-Kreuzungsweiche (EKW)single-slip, single turnout, AE: single switch\n
Einfahrgruppereceiving yard\n
Einheitslok DRGstandard design locomotive, standard layout locomotive, standard locomotive\n
Einrichtungsstraßenbahnwagenunidirectional tram\n
Einschienenbahn  i monorail
Einschnittcutting
(Lage der Bahntrasse)\n
einteiliger Straßenbahnwagenone-modules tram\n
Einzelsitzsingle seat\n
Einsystemlokomotivesingle system locomotive\n
EisenbahnBE: railway, AE: railroad\n
Eisenbahnabteiltrain compartment\n
Eisenbahnaktienrailway shares, railway stocks, AE: railroad shares, railroad stocks\n
Eisenbahnanleiherailway loan\n
Eisenbahnanschlussrail connection\n
Eisenbahnarbeiterrailway worker, railwayman, AE: railroad worker, railroadman, railroader\n
Eisenbahnbaurailway construction, railway engineeringAE: railroad construction, railroading\n
Eisenbahnbeamterrailway official, railway officer\n
Eisenbahnbedienstetrailway employee, AE: railroad employee\n
Eisenbahnbrückerailway bridge, rail bridgeAE: railroad bridge\n
EisenbahnerAErailroader, BErailwayman, trainman, see Eisenbahnarbeiter, -bedienstete, -beamte\n
Eisenbahn Direktion (ED)railroad head office, AE: railway head office\n
Eisenbahnfähretrain ferry\n
Eisenbahnfahrkarterailway ticket, AE: railroad ticket\n
Eisenbahngleisrailway track\n
Eisenbahnnetzrailway network, AE:railroad system\n
Eisenbahnschaffnerticket inspector, railway conductor, railway guardAE: railroad conductor, railroad guard\n
Eisenbahnschrankelevel-crossing barrier, level-crossing gate, barrier, gate\n
Eisenbahnstreckerailway line, line, track section, AE: track\n
EisenbahnübergangBElevel crossing, AE grade crossing\n
Eisenbahnunglücktrain disaster, train crash, rail crash, railway accident\n
EisenbahnwagenPersonenwagen: railway car, railway carriage, coach, carriage, AE: railroad car
Güterwagen: goods truck, goods wagon, truck, wagon, AE: freight car
\n
Eisenbahnwerkstattrailway workshop\n
Eisenbahnzugtrain, railway train\n
electric engineelektrische Lokomotive\n
electric railwayelektrische Bahn\n
electric heaterelektrischer Heizkörper\n
electric locomotiveElektrolokomotive, E-Lok, elektrische Lokomotive\n
electric tramelektrische Straßenbahn\n
elektrische Lokomotiveelectric locomotive\n
elektrische Schmelzsicherungfuse\n
elektrischer Heizkörperelectric heater\n
elektrische Straßenbahnelectric tram\n
Elektrolokelectric locomotive, electric engine\n
E-Lokelectric locomotive, electric engine\n
engineAE: Lokomotive (bei der Eiasenbahn)\n
engine carTriebwagen\n
elevated railwayHochbahn (a railway which runs on a kind of continuous bridge above the streets in a town)\n
embankmentBahndamm, Fahrdamm, Damm (a slope of earth, stome, etc. that rises from either side of a railway or road. Der Damm, der z.B. Wasser abtrennt oder einen Fluss aufstaut, hat im Englischen die Bezeichnung „dam”)\n
empty weightLeergewicht\n
end carTriebkopf, Endwagen (letzter Wagen eines Zuges)\n
Endstationterminus\n
engineLokomotive\n
engine driverBE: Ingenieur (a skilled person who controlls an engine or engines, especially on a ship), Maschinenführer AE: Lokomotivführer, Lokführer\n
engineerBE: Ingenieur (a skilled person who controlls an engine or engines, especially on a ship), Maschinenführer, Ingenieur (studierter Ingenieur im heutigen Sinne), AE: Lokomotivführer, Lokführer\n
engine shedLokschuppen\n
entgleisenrun off the rails, jump the rails, be derailed\n
Entgleisungderailment\n
Entgleisungsweichederailing points\n
Entgleisung verursachenderail
(einen Zug entgleisen lassen)\n
Entkupplungsgleisa piece of model track with an integral un-coupler\n
Entladeklappeunloading hatch\n
Epocheera\n
eraEpoche\n
Erster-Klasse-Abteilfirst-class compartment AE: parlor car, chair car\n
Erzbahnmine railway\n
Erzwagenmineral wagon AE: ore car\n
Eselsrückenhump, hump in a gravity yard\n
Eurobalise
(Bauform einer Balise mit Übertragung per Magnetfeld. Sie wird zwischen den Schienen eines Gleises montiert, sendet beim Überfahren eine Nachricht an das mit einem Balise Transmission Module (BTM) ausgerüstetet Schienenfahrzeug. Es gibt Balisen mit fester Nachricht (z.B. als elektronischer Kilometerstein) und Balisen die aktuelle Nachrichten von der signaltechnischen Streckenausrüstung erhalten.

Die European Railway Agency (ERA) hat die Eurobalise als Element des European Train Control System (ETCS) standardisiert. Bei Siemens läuft sie als Trainguard® Eurobalise S21 im Bereich „ETCS Streckenausrüstung”)

\n
Europäische
Eisenbahnagentur - ERA
European Railway Agency - ERA (
(Die am 29.4.2004 gegründete Europäischen Eisenbahnagentur soll die Integration der europäischen Eisenbahnsysteme fördern, indem die Sicherheit von Zügen verbessert und eine nahtlose, direkte Grenzüberquerung gewährleistet wird.)
\n
European Train Control System - ETCSEuropäisches Zugsicherungssystem - ETCS
(Das ETCS soll langfristig (Stand 2015) die über 20 verschiedenen in der Europäischen Union benutzten Zugsicherungssysteme ablösen.)
\n
European Railway
Agency - ERA
Europäische Eisenbahnagentur - ERA (
(Die am 29.4.2004 gegründete Europäischen Eisenbahnagentur soll die Integration der europäischen Eisenbahnsysteme fördern, indem die Sicherheit von Zügen verbessert und eine nahtlose, direkte Grenzüberquerung gewährleistet wird.)
\n
Europäisches
Zugsicherungssystem - ETCS
European Train Control System - ETCS
(Das ETCS soll langfristig (Stand 2015) die über 20 verschiedenen in der Europäischen Union benutzten Zugsicherungssysteme ablösen.)
\n
exit to the left/right in the direction of travelAusstieg in Fahrtrichtung links/rechts\n
express locomotiveSchnellzuglokomotive\n
express passenger locomotiveSchnellzuglokomotive\n
express passenger tender locomotiveSchnellzugtednerlokomotive\n
express trainSchnellzug, Expresszug\n
Expresszugexpress train\n
extra trainExtrazug\n
Extrazugextra train\n
Exzenterstangeeccentric rod\n

Letztes Upload: 31.12.2016 um 10:10:36