Home

Sitemap

Englisch/amerikanisch-deutsches Eisenbahnvokabular

AE: und BE: kennzeichnen Unterschiede zwischen dem britischen und amerikanischem Englisch.

Wenn Sie ein Wort, das mit "Bahn..." beginnt, nicht finden, schauen Sie bitte bei den Worten mit "Eisenbahn..." zusätzlich nach (und umgekehrt). Erklärungstexte (also KEINE Übersetzungen) sind in blauer Schrift angegeben.

Jeder, der schon mal versucht hat, eine Vokabelsammlung zusammenzustellen, weiß: Es sind immer Fehler enthalten und die Sammlung ist nie vollständig.

 i Information zum Hintergrundbild

A  B  C  D  E  F  G  HIJ  K  L  MN  O  PQ  Ra  Re  Sa  Si  T  UVW  XYZ
abfahrbereitabout to depart, AE: ready to leave\n
Abdrücklokomotivehump locomotive (schiebt Züge über Ablaufberg)\n
abfahren!Ruf des Stationsvorstehers
ready!, fire away!\n
Abfahrtsignalstarting signal\n
Abfahrtzeichenstarting signal\n
Ablaufberghump, double incline\n
abrufenAbfahrt der Züge im Wartesaal verkünden
call out the next train (on the platform)\n
Abstellgleissiding\n
Abteilwagencompartment coach  i Bayerischer Abteilwagen,    i Preußischer Abteilwagen von 1912
Abziehbilddecal\n
Abzweigebanhhofjunction railway station\n
Abzweigungturnoff\n
AC (alternating current)Wechselstrom\n
accessoriesZubehör\n
Achsbruchaxle fracture, breaking of the axle\n
Achsbuchseaxle box\n
Achseaxle\n
Achsfolgewheel arrangement  i Achsfolgen
Die Achsfolge (nach DIN: Radsatzfolge) beschreibt die Rad- bzw. Achsfolge einer Lokomotive durch einen numerischen Schlüssel, einen alphanumerischen Schlüssel oder einen Namen.
Achslageraxle box, axle bearing, AE: journal box\n
Achslagerführungaxle box slide, AE: journal box guide\n
Achslagergehäuseaxle box body\n
AchslagerschaleAE: journal of axle bearing\n
Achsreibungaxle friction\n
Achsrohraxle tube\n
AchsschenkelAE: axle journal\n
Achsschmiereaxle grease\n
Achssenkedrop table, wheel drop  i Achssenke
AchszapfenAE: axle journal\n
adhesion locomotiveReibungslokomotive (im Gegensatz zur Zahnradbahnlokomotive)\n
adhesive weightReibungsgewicht\n
advance signalVorsignal (vergleichbare englische und deutsche Begriffe; siehe auch „vorgezogenes Vorsignal”)\n
aerial-frogLuftweiche\n
aerial passenger lineDrahtseilbahn\n
aerial railwayDrahtseilbahn, Hängebahn\n
aerial ropewayDrahtseilbahn, Seilbahn übertragen wird. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird häufig unter „Seilbahn” die Drahtseilbahn verstanden.)\n
aerial transfer bridge i Schwebefähre
air pump i Luftpumpe
alight on the platformaussteigen\n
alleinfahrende Loksolely running locomotive\n
alpenbahnalpine railway\n
alpine railwayalpenbahn\n
Anfahr- und Bremswiderstandstarting and braking resistor, starting and braking resitance (Resistor bezeichnet das elektrische Bauteil, Resistance den elektrischen Widerstand)\n
annual ridershipjährliche Fahrgastzahl\n
Anschluss
(der Züge)
Beispiele: dieser Zug / this train
  • hat keinen Anschluss / meets no other train
  • hat keinen Anschluss / has no communication
  • schließt sich an die Fähre an / is timed to meet the ferry
\n
Anschlussbahnjunction railway\n
Anschlussbahnhofjunction railway station\n
Anschlussgleisjunction line\n
Anschlusszugconnecting train, corresponding train\n
anticlimberKletterschutz\n
Anzeigegauge, z.B. oil gauge=Öldruckanzeige\n
approach signalVorsignal (vergleichbare englische und deutsche Begriffe; siehe auch „vorgezogenes Vorsignal”)\n
Arbeiterrottegang of workmen\n
Arbeitswagenmaintenance vehicle\n
Arbeitszugwork train\n
articulated busGelenkbus\n
articulated carGelenkwagen\n
articulated carriageGelenkwagen \n
articulated locomotiveGelenklokomotive\n
articulated locomotivesGelenklokomotiven\n
articulated trainGelenkzug (Fahrzeug)\n
articulated tramGelenkstraßenbahn (Fahrzeug)\n
Aschenkastenashpan\n
ashpanAschenkasten\n
attendantAufseher Bediensteter, Schrankenwärter, Zugbegleiter, usw. („attendant” ist vieldeutig und sollte spezifiziert weren, z.B. so: „trolley attendant” für Straßenbahnschaffner.)\n
Auffangweichecatch points (Soll das Entlaufen von Fahrzeugen auf einer Gefällstrecke verhindern: Weiche mit kurzem Stumpfgleis mit Prellbock, ähnlich einer Schutzweiche)\n
aufgleisenrerail\n
Aufgleisgerätrerailer\n
Ausbesserungswerk (AW)repair workshops\n
aus den Schienen springenjump the rails\n
Ausfahrgruppedeparture yard\n
Auslegerbrückecantilever bridge  i Firth of Forth Bridge
Ausmusterungwithdrawal\n
Außenbahnhofouter station\n
Außenschiebetürsliding plug door\n
aussteigenget out of the train, leave the train, alight on the platform\n
Ausstieg in Fahrtrichtung links/rechtsexit to the left/right in the direction of travel\n
Austauschbauarta type of goods wagon design using standard components developed by the DRG.\n
austerity locomotiveKriegslok  i Güterzuglok 52 8184-5
Ausweichecrossing point in the line
hier "kreuzen" die Züge, d.h. begegnen sich Züge in Gegenrichtung auf eingleisiger Strecke\n
Ausweichgleisturnout track, siding, side track\n
Ausweichgleisanlageturnout\n
Ausweichungcrossing point in the line
hier "kreuzen" die Züge, d.h. begegnen sich Züge in Gegenrichtung auf eingleisiger Strecke\n
automatic car couplerautomatische Kupplung, selbsttätige Eisenbahnkupplung\n
automatic couplerautomatische Kupplung, selbsttätige Eisenbahnkupplung
(Die Janney-Kupplung wird in den USA normerweise als „automatic coupler” bezeichnet. Ihre offizielle Bezeichnung ist „knuckle coupler”.)\n
automatic railway couplingautomatische Kupplung, selbsttätige Eisenbahnkupplung\n
automatic switchselbsttätige Weiche\n
Automatic Train Controlautomatisierter Bahnbetrieb - ATC (Bezeichnet das Zugbeeinflussungssystem für den „automatisierten Bahnbetrieb”)\n
Automatic Train Operationautomatische Zugsteuerung - ATO (Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb”)\n
Automatic Train Protectionautomatische Zugsicherung - ATP (Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb”)\n
Automatic Train Supervisoryautomatisierte Zugüberwachung - ATS (Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb”)\n
automatische Kupplungautomatic car coupler, automatic coupler, automatic railway coupling\n
automatische
Zugsteuerung
Automatic Train Operation - ATO (Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb”)\n
automatische
Zugsicherung
Automatic Train Protection – ATP (Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb”)\n
automatisierter
Bahnbetrieb
Automatic Train Control - ATC.
In der englischen Herkunftssprache bezeichnet ATC (Automatic Train Control) Systeme, die über die streckenseitige Zugsicherung ATS (Automatic Train Stop) mittels Führerstandsignalisierung und Fahrtrechner hinausgehen. Der automatisierte Bahnbetrieb kann in drei Hauptbestandteile gegliedert werden:
  • Die automatische Zugsicherung (Automatic Train Protection – ATP) überwacht Geschwindigkeit und Zugabstand. Außerdem stellt sie sicher, dass die Türen vor Abfahrt des Zuges geschlossen sind und die Fahrstraße richtig eingestellt ist.
  • Die automatische Zugsteuerung (Automatic Train Operation - ATO) fährt den Zug fahrplangerecht mit allen Zwischenhalten. Außerdem bedient sie die Fahrgasttüren.
  • Die automatisierte Zugüberwachung (Automatic Train Supervisory - ATS) überwacht alle Fahrstraßen und Zugfahrten auf den Strecken und gibt entsprechende Informationen in der Leitstelle aus.

Für die drei folgenden Begriffe siehe auch unter „Automatisierunggrade”:
  • Beim halbautomatisierten Betrieb - GoA 2 (Semi-Automatic Train operation - STO) werden die Beschleunigungs- und Bremsvorgänge in Hinblick auf Energiebedarf und Streckenkapazität optimiert von der Automatik durchgeführt.
  • Beim fahrerlosen Zugbetrieb - GoA 3 (Driverless Train Operation - DTO) ist kein Zugfahrer an Bord des Zuges im Dienst. Es ist jedoch eine ausgebildete Servicekraft an Bord, die im Notfall den Zug fahren kann.
  • Beim unbemannten Zugbetrieb - GoA 4 (Unattended Train Operation / UTO) ist kein Personal mehr im Zug.
\n
automatisierte
Zugüberwachung
Automatic Train Supervisory - ATS (Siehe bei „automatisierter Bahnbetrieb”)\n
Automatisierungsgrade
- GoA
Grades of Automation -GoA
Der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (franz: Union Internationale des Transports Publics (UITP)) hat für U-Bahn- und Metrosysteme fünf Automatisierungsgrade (GoA – Grades of Automation) definiert. Die Nummerierung beginnt bei Null:
  • GoA 0: Fahrzeugführer fährt auf Sicht
  • GoA 1: Fahrzeugführer beschleunigt und bremst, kontrolliert die Türsteuerung und bewältigt Notfallsituationen oder ungeplante Umleitungen (manueller Betrieb)
  • GoA 2: automatisierte Beschleunigungs- und Bremsvorgänge, Fahrzeugführer rüstet den Zug auf und ab, kontrolliert die Türsteuerung, kann bei Bedarf den Zug selbst steuern und bewältigt Notfallsituationen (halbautomatischer Betrieb, semi-automatic train operation (STO)
  • GoA 3: automatisierter Zugbetrieb, der Zugbegleiter kontrolliert die Türsteuerung und steuert den Zug in Notfallsituationen (driverless train operation (DTO)
  • GoA 4: automatisierter Zugbetrieb, automatisierte Türsteuerung und automatisierte Bewältigung von Notfällen. Im Zug befindet sich keinerlei Personal (unattended train operation (UTO)
\n
Autotransportwagendouble-deck car-carrier, AE: auto-rack freight car
 i Laaes Autotransportwagon
axleAchse\n
axle bearingAchslager\n
axle boxAchslager, Achsbuchse\n
axle box bodyAchslagergehäuse\n
axle box slideAchslagerführung\n
axle fractureAchsbruch\n
axle frictionAchsreibung\n
axle greaseAchsschmiere\n
axle journalAchsschenkel, Achszapfen\n
axle tubeAchsrohr\n
bag cartSackkarre, Sackkarren\n
baggage carGepäckwagen, Packwagen\n
baggage compartmentGepäckabteil\n
baggage vanGepäckwagen, Packwagen\n
Bahnanlagerailway plant, railway equipment\n
Bahnbetriebswerk (BW)loco shed, loco depot\n
Bahnbrückerailway bridge, rail bridge\n
Bahndienstwagenmaintenance of way vehicle
 i Bahndienstwagen (Banff in Kanada)
Bahnfahrttrain journey\n
Bahnfrachtrailway freight, rail carriage, railage, AE: railroad freight\n
Bahngebietrailway territory\n
Bahngeländerailway property\n
Bahngleisrailway track\n
Bahnhof (Bf)station, BE: railway station, AE: railroad station\n
Bahnhofshallestation concourse\n
Bahnhofslokalrefreshment room (of a station)\n
Bahnhofsmissiontravel aid\n
Bahnhofsrestaurateurrefreshment contractor\n
Bahnhofsvorsteherstationmaster, AE: station agent\n
Bahnhofswirtschaftrefreshment room (of a station)\n
Bahnkilometerrail kilometres, AE: rail kilometers\n
Bahnknotenpunktjunction, railway junction\n
Bahnkörperrail, roadbed, BE: permanent way\n
bahnlagerndto be collected, to be collected from the station\n
Bahnlinierailway, AE: railroad\n
bahnmäßig verpacktpacked for railway transport\n
Bahnmeisterpermanent way inspector, AE: trackmaster\n
Bahnnetzrailway network, AE:railroad system\n
Bahnpostrailway postal service, AE: railroad mail service\n
Bahnpostamtstation post office\n
Bahnpostwagenmail van, AE: mail car\n
Bahnschwellesleeper, AE: tie\n
Bahnspediteur
Bahnspedition
rail forwarding agent, AE: railroad agent, railroad agency\n
Bahnsteigplatform\n
Bahnsteiganteplatform edge\n
Bahnsteigkarteplatform ticket
 i Automat für Bahnsteigkarten
Bahnsteigsperreticket gate, ticket barrier\n
Bahnsteigtür i platform edge door, platform screen door
(Eine in Trennwänden eingelassene Tür zwischen Gleisbett und Bahnsteig in Bahnhöfen. Bahnsteigtüren sind geschlossen, wenn sich kein Zug am Bahnsteig befindet. Nachdem ein eingefahrener Zug zum Stillstand gekommen ist, werden sie zusammen mit den Zugtüren geöffnet und vor der Abfahrt des Zuges wieder geschlossen. Siehe auch beim Eintrag „platform edge door”.)
Bahnsteigüberführungfootbridge, footbridge between platforms, AE: overpass, overpass between platforms\n
Bahnsteigunterführungsubway, subway between platforms\n
Bahnstreckerailway line, line, track section, AE: track\n
Bahntarifrailway tariff\n
Bahnüberführungoverbridge, AE: overpass\n
Bahnüberganglevel crossing, AE: grade crossing\n
Bahnunterführungrailway underpass, underpass\n
Bahnwärtergateman (Schrankenwärter)
linesman (Streckenwärter)\n
Bahnwärterhäuschenwatchman's hut, pointsman's hut, linesman's cabin, linesman's hut, gatekeepers's lodge (Bahnwärter ist nicht eindeutig. Vergleiche z.B. Schrankenwärter, Streckenwärter)\n
Bake
Das deutsche Wort „Bake” und das englische Wort „beacon” haben nicht immer die gleiche Bedeutung. Siehe dazu die nicht vollständige Beispielsammlung aus den beiden Wikipedia-Artikeln.

Balise: Seit einigen Jahren wird im Deutschen und im Englischen das aus dem Französichen stammende Wort „Balise” verwendet. Das Wort bezeichnet technische Einrichtungen im Eisenbahngleis, die bahnbetriebliche Informationen speichern. Wenn entsprechend ausgestattete Schienenfahrzeuge den Einbauort einer Balise passieren, empfangen sie die darin gspeicherten Informationen.


Eintrag „Bake” laut der deutschen Wikipedia (Abruf 8.8.2015):

Historisch bedeutet der Begriff Bake so viel wie Zeichen. Heute bezeichnet Bake:

  • ein Seezeichen,
  • eine Selbstrettungseinrichtung auf See (Rettungsbake),
  • eine Seenotfunkbake oder Notfunkbake, mit dessen Hilfe rettungsbedürftige Schiffe, Personen oder Flugzeuge geortet werden können,
  • eine Entfernungsbake zur Ankündigung von Bahnübergängen oder Ausfahrten von Autobahnen und Schnellstraßen,
  • eine Vorsignalbake zur Ankündigung eines Vorsignals im Eisenbahnwesen,
  • eine Leitbake zur Verkehrsführung im Straßenverkehr,
  • eine Funkbake, einen Peilsender mit genau bekannter Position, der in der Funknavigation zur Orientierung dient,
  • einen Fluchtstab, der im Vermessungswesen verwendet wird.

Eintrag „beacon (disambiguation)” laut der englischen Wikipedia (Abruf 8.8.2015):

The word beacon can refer to several things:

  • Beacon, traditionally a fire lit on a hill to attract attention.
  • Electric beacon, a type of beacon used with direction finding equipment to find one's relative location.
  • Aerodrome beacon, a lighting device which indicates the location of a civilian airport.
  • Distress radiobeacon, a tracking transmitter that aids in the detection and location of boats, aircraft, and/or persons in distress.
  • Beacon mode service, a simple signal that some space probes use to indicate their status.
  • Web beacon, used to track a user's visit of web pages.
  • Belisha beacon, a flashing light atop a black-and-white pole placed at pedestrian crossings.
  • Beacon (Facebook), a part of Facebook's Ads system that collects and publishes activities of its users from external websites.
  • Beacon frame, one of the management frames in IEEE 802.11 based WLANs.
  • Beacon (supercomputer), an Appro International, Inc. Xtreme-X Supercomputer named Beacon, deployed by NICS of the University of Tennessee, which tops the current Green500 list.
\n
balise
Balise
Balise
balise, AE: location transponder
Elektronisches Gerät im Eisenbahngleis (trackbed mounted location device). Wenn Schienenfahrzeuge den Einbauort einer Balise passieren, empfangen sie von der Balise bahnbetriebliche Informationen. Es gibt Balisen mit unveränderlichem und mit veränderlichem Dateninhalt. Passive Balisen haben keine eigene elektrische Stromversorgung. Sie werden vom Lesegerät des Fahrzeugs mit Elektrizität gespeist. Aktive Balisen nutzen eine eigene Stromversorgung.

Von der Funktionsweise her handelt es sich um Transponder (siehe dort).

\n
ballastSchotter, Bettungsstoff, Schüttungsmaterial\n
balloon loopKehrschleife, Wendeschleife\n
Banketteside-pace\n
barnyardStraßenbahndepot\n
Herzstückunterlagenplattebase plate for frog\n
bath-tub tenderWannentender (a wartime austerity design)\n
Baugrößescale  i Spurweiten und Maßstäbe bei der Modelleisenbahn
Baureiheclass, type\n
Bautruppführergang foreman\n
Bauzugtrain of railway workmen\n
bay platformKopfbahnsteig („bay platform” bezeichnet in Großbritannien und Australien einen Kopfbahnsteig in einem Durchgangsbahnhof)\n
beaconSiehe unter  i Bake
bearingAchslager\n
beater pick
pick
Bild: StopfhackeStopfhacke, Hacke(nur „pick” für die Stopfhacke ist umgangssprachlich, in diesem Fall Eisenmbahnerjargon. Im allgemeinen versteht man unter „pick” umgangssprachlich die Hacke oder die Spitzhacke. Vergleiche unter  i Hacke!)
befahrento negotiate (a bend)\n
befestigtmounted\n
Beförderungsgebührrailway-charges\n
Beiwagentrailer, trailer car, trailer vehicle\n
Bekohlungsanlagecoaling facility\n
Beleuchtunglighting\n
Beleuchtungskörperlight fitting\n
bellcordZugriemen für Signalglocke, Signalglockenleine\n
Benzinuhrpentrol gauge\n
Bergbahnmountain railway\n
Berufspendlercommuter\n
Berufspendlerverkehrhome-to-work traffic\n
beschrankter Bahnüberganggated level crossing, AE: gated grade crossing
(unbeschrankter: ungated)\n
Beschriftunglettering\n
Betrieboperation, AE: operation, business\n
Bettungtrack bed\n
Bettungsstoffballast\n
bewegliches Radgestelltruck\n
bidirectional tramZweirichtungsstraßenbahnwagen\n
bilevel carDoppelstockwagen, Dosto\n
Billetticket\n
Blasrohrblast pipe
Das Blasrohr befindet sich in der Rauchkammer unter dem Schornstein. Der durch das Blasrohr austretende Abdampf erhöht den Saugzug und facht das Feuer auf dem Rost an.\n
blast pipeBlasrohr
Das Blasrohr befindet sich in der Rauchkammer unter dem Schornstein. Der durch das Blasrohr austretende Abdampf erhöht den Saugzug und facht das Feuer auf dem Rost an.\n
Blattfederleaf spring\n
blockBlockstrecke (bestimmter Abstand zwischen zwei Zügen)\n
Blockabschnittblock section\n
block-systemBlocksystem\n
Blockstreckeblock (bestimmter Abstand zwischen zwei Zügen)\n
Blocksystemblock-system\n
blowerHilfsbläser\n
body of frogWeichenkörper\n
Bogencurve (Eisenbahner verwenden bei Gleisen das Wort „Krümmung” anstelle von Bogen)\n
Bogenweichecurved point, curved turnout, AE:curved switch\n
bogie,
bogey,
bogy
Drehgestell (a set of 4 or 6 wheels set in a frame under a railway engine or carriage that make it able to go round curves)\n
bogie brakeDrehgestellbremse\n
bogie enginekurvenbewegliche Lokomotive\n
bogie framebewegliches Radgestell\n
bogie locomotivekurvenbewegliche Lokomotive, Drehgestelllokomotive\n
bogie wagonDrehgestellwagen\n
boilerKessel (In ihm wird Wasser in Dampf verwandelt)\n
boiler pressureKesseldruck, Kesselüberdruck\n
boiler tubesRauchrohre\n
boiler washout plugsWaschluke\n
bolt Bild: Bolzen zur Befestigung von SchienenBolzen
Dieser insgesamt 84 mm lange Bolzen dient zur Befestigung von Schienen an der Unterlagsplatte. Das rechteckige Schaftende wird durch die ebenfalls rechteckige Öffnung in der Unterlagsplatte gesteckt und dann um 90° gedreht.
Bolzenbolt
Foto unter „bolt” (das vorige Stichwort)\n
boomAusleger\n
bow (of a collector)Stromabnehmerbügel\n
box carAE: gedeckter Güterwagen
 i US - Güterwagenmodelle
box vanBE: gedeckter Güterwagen
 i Gedeckter Güterwagen
brake-bockBremsbacke, Bremsbock\n
brake-handleBremsgriff\n
brake hoseBremsschlauch\n
brake-leverBremshebel\n
brake locomotiveBremslokomotive\n
brakemanBremser\n
brakeman's cabBremserhaus\n
brakeman's cabinBremserhaus\n
brake pipeHauptluftleitung\n
brake riggingBremsgestänge\n
brake-rodsBremsgestänge\n
brake-shoe Bild: BremsschuhBremsschuh, Hemmschuh
brakesBremsen\n
brake screwBremsspindel\n
brake spindleBremsspindel\n
brake vanBremserwagen (Dienstwagen, Güterzugbegleitwagen, Bremserwagen, Güterzuggepäckwagen, AE: Caboose, BE: Brake Van oder Guard's Van ist die Bezeichnung von Dienstwagen die in einem Güterzug mitlaufen. Sie dienen dem Zugbegleitpersonal als Aufenthaltsort und Arbeitsstätte.)\n
braking axleBremsachse\n
branch lineNebenbahn, Lokalbahn, Kleinbahn\n
branchline locomotivesLokalbahnlokomotiven, Kleinbahnlokomotiven\n
branch terminal lineStichbahn\n
brassMessing\n
Braunkohlebrown coal, lignite\n
breaking of the axleAchsbruch\n
Breite über allesoverall width\n
Breitfußschieneflat-bottom rail\n
Breitspurbroad gauge (greater than 4'8.5\" / 1435mm)\n
Bremsachsebraking axle\n
Bremsbackebrake-bock\n
Bremsbockbrake-bock\n
BremsenBrakes\n
Bremserbrakeman\n
Bremserhausbrakeman's cabin\n
Bremserwagenbrake van (Dienstwagen, Güterzugbegleitwagen, Bremserwagen, Güterzuggepäckwagen, AE: Caboose, BE: Brake Van oder Guard's Van ist die Bezeichnung von Dienstwagen die in einem Güterzug mitlaufen. Sie dienen dem Zugbegleitpersonal als Aufenthaltsort und Arbeitsstätte.)\n
Bremsgestängebrake rigging, brake rods\n
Bremsgriffbrake-handle\n
Bremshebelbrake-lever\n
Bremslokomotivebrake locomotive\n
Bremsprobebrake test, AE: air test\n
Bremsschlauchbrake hose\n
Bremsschuh Bild: Bremsschuhbrake-shoe
Bremsspindelbrake screw, brake spindle\n
brick archFeuergewölbe\n
bridgeBrücke, Überführung Brücken in Kreuzungen zwischen Eisenbahn und Straße werden auch als Über- oder Unterführung bezeichnet. Unterführung: Die Straße liegt unter der Eisenbahn. Überführung: Die Straße führt über die Eisenbahn.\n
bridge railBrückschiene (eine Schienenform)\n
broad gaugeBreitspur\n
brown coalBraunkohle\n
Brückschienebridge rail (eine Schienenform)\n
bufferPuffer\n
buffer carAE: Schutzwagen\n
buffer stop,
buffer-stop
Prellbock\n
buffer wagonBE: Schutzwagen\n
bullhead rail
bull-headed rail
Bild: DoppelkopfschieneDoppelkopfschiene
Bummelzugslow train, parliamentary train\n
bumper with anticlimberPufferklotz mit Kletterschutz\n
Bundesbahndirektionrailroad head office, AE: railway head office\n
Bundesbahn-Zentralamt DBadministrative bureau\n

Letztes Upload: 01.01.2017 um 07:18:27