Home

Sitemap

Auswahlseite

Windows®:
US-Tastenbelegung auf deutscher Tastatur und
Verwenden der Taste mit dem Windows-Logo

~
`
!
1
@
2
#
3
$
4
%
5
^
6
&
7
*
8
(
9
)
0
_
-
+
=
Y {
[
}
]
:
;

'
|
\
Z <
,
>
.
?
/

Im BIOS-Setup und in einigen Fällen während der Systemkonfiguration wird die US-amerikanische Tastaturbelegung verwendet. Die obige Darstellung soll in diesem Fall helfen!


Eingabe von Umlauten und einigen Sonderzeichen über den Ziffernblock
Auf ausländisch beschrifteten Tastaturen lassen sich z.B. die deutschen Umlaute über den Ziffernblock eingeben. Dazu wird bei gedrückter ALT-Taste die nachfolgende Ziffernfolge als Code eingetippt. Lässt man die ALT-Taste wieder los, erscheint das gewünschte Zeichen auf dem Bildschirm.

Bei Laptops ist der Ziffernblock häufig nicht getrennt. Dann ist u.U. außer der ALT-Taste gleichzeitig die FN-Taste gedrückt zu halten.

Zeichen Code Zeichen Code Zeichen Code
Ä 0196 & 38 < 60
Ö 0214 ' 39 = 61
Ü 0220 ( 40 > 62
ä 0228 ) 41 ? 63
ö 0246 * 42 @ 64
ü 0252 + 43 \ 92
? 0223 , 44 ^ 94
! 33 - 45 _ 95
" 34 . 46 ` 96
# 35 / 47 { 123
$ 36 : 58 | 124
% 37 ; 59 } 125
~ 126

Tastaturabkürzungen: Verwenden nicht nur der Taste mit dem Windows®-Logo

Ist auf der Tastatur eine Taste mit dem Windows-Logo vorhanden, so lassen sich die folgenden Tastenkombinationen unter Windows XP anwenden. Bei Windows 98 lassen sich die meisten dieser Tastenkombinationen mit gleicher Funktion verwenden.

Die Nutzung der Tastatur anstelle der Maus ist schneller und ergonomischer!

Zweck Tastenkombination Merkhilfe
Suche nach: Alle Dateien anzeigen Windows-TasteF find
Suche nach: Computer anzeigen STRG Windows-TasteF find
Windows - Hilfe (Help and Support Center) anzeigen Windows-TasteF1
Den Befehl Ausführen anzeigen Windows-TasteR run
Das Menü Start anzeigen Windows-Taste
Das Dialogfeld Systemeigenschaften anzeigen Windows-Taste PAUSE / UNTBR
Den Windows-Explorer anzeigen Windows-TasteE explore
Utility-Verwaltungsprogramm öffnen Windows-TasteU utility
Alle Fenster minimieren oder wiederherstellen (Wiederherstellen nur nach Windows-Taste D) Windows-TasteD down
Alle Fenster minimieren Windows-TasteM minimize
Das Minimieren aller Fenster rückgängig machen (nach Windows-Taste M oder Windows-Taste D) UMSCHALT Windows-Taste M minimize
Aktuelles Fenster schließen STRG F4
Rechner „abschließen”. Der Bildschirm zeigt anschließend die Anmeldeseite. Zur weiteren Benutzung muss man sich anmelden. Windows-TasteL lock
„Shortcut-Menü” für den selektierten Eintrag anzeigen (gleiche Funktion wie die rechte Maustaste). Menue-Taste
Markierten Bereich in die Zwischenablage kopieren STRG Ccopy
Inhalt der Zwischenablage in den aktuellen Bereich holen STRG V
Gesamten Bereich (z.B. Anzeigefläche) markieren STRG A alles

Verwenden der Taste mit dem Windows®-Logo bei Windows 10

Tastenkombination Zweck
Windows-Taste1 (2,3,.. bis 9) Öffnet das entsprechende Programm der Taskbar. Funktioniert nur mit den Zifferntasten oberhalb der Buchstabentastatur!
Windows-TasteA Öffnet das sogenannte Windows 10 Info Center.
Windows-TasteC Startet Cortana im „Listening Mode”
Windows-TasteD Schaltet zwischen den Windows Desktops um.
Windows-TasteE Startet den Windows Explorer.
Windows-TasteI Öffnet „Windows Einstellungen”. Es handelt sich um eine kastriere Neuversion der Systemsteuerung.
Windows-TasteK Zusatzgeräte auflisten: Öffnet die „Verbinden”-Leiste (Suche nach und Verbinden mit drahtlosen Geräten).
Windows-TasteL Sperren des Windows 10 Systems.
Windows-TasteM Wechselt zur Desktop Anzeige und minimiert alle Programme.
Windows-TasteO Bildschirmausrichtung sperren.
Windows-TasteP Projizieren Anzeigen (Externe Monitore, Beamer).
Windows-TasteR „Ausführen” (Dialogbox).
Windows-TasteS Überall Suchen. Es wird das Startmenü-Suchfeld geöffnet. Damit werden die lokalen Festplatten und per Bing Internetinhalte durchsucht. Am linken Rand des Suchfeldes gibt es einige Konfigurationsmöglichkeiten.
Windows-TasteT Kleinvorschau der Apps in der Taskbar.
Windows-TasteU Steuerung Strachausgabe.
Windows-TasteX Zeigt das Windows Menü in der linken unteren Ecke.
Windows-TasteALT D Blendet Datums- und Uhrzeitanzeige ein bzw. aus.
Windows-TasteENTER Sprachausgabe aktivieren.
Windows-TasteTAB Zeigt alle offenen Apps an. Dazu wird die Verwaltungsseite des „virtuellen Desktops” angezeigt. Sie ermöglicht die Nutzung mehrerer Desktops (Arbeitsflächen) unter dem aktuellen Benutzerkonto. Die Verwaltungsseite zeigt oben die geöffneten Fenster des aktuellen Desktops. Unten werden die weiteren geöffneten (virtuellen) Desktops dargestellt. Durch Ziehen eines geöffneten Fensters auf einen virtuellen Desktop wird es dorthin verschoben. Wird das Fenster auf „ Neuer Desktop” ablegt, wird ein weiterer virtueller Desktop angelegt.
Windows-TasteSTRG D Erzeugt einen weiteren virtuellen Desktop erstellen.
Windows-TasteSTRG F4 Schließt (benndet) den gerade genutzen (aktiven bzw. aktuellen) virtuellen Desktop. Die dort abgelegten Fenster landen im verbleibenden Arbeitsbereich. Der „reale” Desktop lässt sich nicht schließen.
Windows-TasteSPACE Schaltet zwischen den Spracheinstellungen der Eingabemethoden (z.B. zwischen Deutsch und US-Englisch) um.
Windows-Taste+ Schaltet Bildschirmlupe ein.
Windows-Taste- Schaltet Bildschirmlupe aus.
Die folgenden 10 Tastataturkombinationen bewirken u.U. nicht exakt das hier Angegebene, da hier die Andockhilfe „Snap Assist” unberücksichtigt ist. Die Andockhilfe lässt sich konfigurieren. Die Konfiguration kann durch Eingabe von „snap-assist” links unten im Suchfenster aufgerufen werden.
Windows-Taste„Cursor aufwärts” Maximiert das aktive Fenster. Wurde ein Fenster mittels Windows plus Links oder Rechts auf 50 Prozent Größe vergrößert, bewirkt ein weiterer Druck auf Windows plus Oben für eine 25-Prozent-Monitorausfüllung.
Windows-Taste„Cursor abwärts” Heftet das aktive Fenster unten an.
Windows-Taste„Cursor links” Heftet das aktive Fenster links an.
Windows-Taste„Cursor rechts” Schiebt das aktive Fenster rechts an.
Windows-TasteSHIFT „Cursor aufwärts” Maximiert das aktive Fenster nur in der Vertikalen.
Windows-TasteSHIFT „Cursor abwärts” Minimiert das aktive Fenster.
Windows-TasteSHIFT „Cursor links” Verschickt das aktive Fenster auf den linken Monitor.
Windows-TasteSHIFT „Cursor rechts” Verschickt das aktive Fenster auf den rechten Monitor.
Windows-Taste„Cursor aufwärts mit ” „Cursor links” Dass aktive Fenster wird auf ein Viertel der Bildschirmgröße links oben angeheftet.
Windows-Taste„Cursor aufwärts mit ” „Cursor rechts” Dass aktive Fenster wird auf ein Viertel der Bildschirmgröße rechts oben angeheftet.

Letztes Upload: 21.03.2017 um 14:25:51