Home

Zeittafel 1950

Inhaltsverzeichnis
Hamburger U-Bahn

Die Hamburger Hochbahn AG:
Fahrpreistarife: Tarifwechsel 1950 bei der HHA

Diese Übersicht stellt die Fahrpreise der HHA (Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft) vor und nach dem Tarifwechsel im Jahr 1950 gegenüber.[4, Seiten 60 und 61]

Ein unmittelbarer Preisvergleich ist nicht möglich, da die Gültigkeit der Fahrausweise wesentlich geändert wurde: Bei diesem Tarifwechsel handelte es sich um eine Tarifreform.

bis zum 30. September 1950 ab dem 1. Oktober 1950
Fahrausweise für eine einfache Fahrt
(U-Bahn, Straßenbahn, Kraftomnibus, Alsterschifffahrt, beliebige Entfernung, ohne Um- und Übersteigeberechtigung)
DM 0,20 Erwachsene
DM 0,10 Kinder unter l4 Jahren
DM 0,10 Alsterfähre für Erwachsene und Kinder
  • Umsteigen: Wechsel in ein Fahrzeug des gleichen Verkehrsmittels. Ausnahme: Das Wechseln des Fahrzeuges innerhalb des Gebietes der U-Bahn gilt nicht als Um- oder Übersteigen.
  • Übersteigen: Wechsel in ein Fahrzeug eines anderen Verkehrsmittels.
Fahrausweis oder Fahrtausweis?
„Sonst noch jemand ohne gültigen Fahrtausweis?” mit einem deutlichen t, so fragten früher die Straßenbahnschaffner.

Allerdings steht das Wort „Fahrtausweis” nicht im Duden. Im Duden steht „Fahrausweis”.

Fahrausweise für eine einfache Fahrt
Erwachsene
DM 0,25 Geradeausfahrten ohne Um- oder Übersteigen (gültig für Straßenbahn, Bus, Alsterschifffahrt, beliebige Entfernung, U-Bahn bis zur 10.Haltestelle)
DM 0,30 einmaliges Umsteigen (ohne Übersteigen, gültig für alle Betriebszweige und beliebige Entfernung)
DM 0,35 zweimaliges Um- oder Übersteigen oder einmaliges Um- und einmaliges Übersteigen (gültig für alle Betriebszweige und beliebige Entfernung)
DM 2,00 Sammelkarte für 9 Geradeausfahrten zu DM 0,25
Kinder
DM 0,15 Zweimaliges Um- oder Übersteigen oder einmaliges Um- und einmaliges Übersteigen (gültig für alle Betriebszweige und beliebige Entfernung)
Spättarif: Nach 23.00 Uhr werden doppelte Einzelfahrpreise erhoben.
Zeitfahrausweise
(U-Bahn, Straßenbahn, Kraftomnibus, Alsterschifffahrt, Hafenfähren, ohne Beschränkung der Anzahl der Fahrten)
DM 2,30 Wochenzeitkarte
DM 10,00 Monatszeitkarte
DM 5,00 Schülermonatszeitkarte
Wochenfahrausweise
DM 2,40 für 12 Fahrten, 2 Fahrten je Werktag mit zweimaligem Um- oder Übersteigen oder einmaligem Um- und einmaligem Übersteigen, gültig auch auf den Hafenfähren
Monatsfahrausweise für beliebig häufige Fahrten in einem Kalendermonat.
DM 14,00 Straßenbahn/Obus (einschließlich der zur Umstellung auf Obus-Betrieb vorgesehenen Linie A7)
DM 14,00 für das gesamte U-Bahn-Netz einschließlich der Walddörferbahn
DM 11,00 für alle Kraftomnibuslinien (ohne die zur Umstellung auf Obus-Betrieb vorgesehene Linie A7 und ohne Sonderlinien)
DM 11,00 für die gesamte Alsterschifffahrt (ohne Alsterrundfahrten)
DM 22,00 Netzkarten für alle Verkehrsmittel der HHA (ohne Sonderlinien)
DM 7,00 Schülermonatskarten (nur auf Bezugsschein)
DM 4,00 Geschwisterkarten
Sondertarif für die Walddörferbahn
(Barmbek - Großhansdorf oder Wohldorf)
Sondertarife
Einzelfahrausweise
DM 0,30 Erwachsene (beliebige Entfernung)
DM 0,10 Kinder unter 14 Jahren
DM 2,50 Sammelfahrausweise für 10 Fahrten
DM 0,15 Kleinbahn Ohlstedt-Wohldorf
Fahrausweise mit Umsteigeberechtigung auf die U-Bahn (beliebige Entfernung)
DM 0,40 Erwachsene
DM 0,15 Kinder unter l4 Jahren
DM 3,50 Sammelfahrausweise für 10 Fahrten
Zeitfahrausweise ohne Beschränkung der Anzahl der Fahrten
DM 2,00 Wochenzeitkarten im Binnenverkehr
DM 2,50 Wochenzeitkarte im Übergangsverkehr (auf die U-Bahn, Straßenbahn, Kraftomnibusse, Alsterschifffahrt und Hafenfähren)
Monatszeitkarten im Übergangsverkehr (auf die U-Bahn, Straßenbahn, Kraftomnibusse, Alsterschifffahrt und Hafenfähren)
DM 11,00 Erwachsene
DM 6,00 Schüler
DM 5,00 Monatszeitkarte Schüler nur gültig im Binnenverkehr
DM 3,00 Schülernebenkarte, nur gültig im Binnenverkehr
DM 0,15 Alsterfähre Uhlenhorst - Harvestehude Erwachsene und Kinder
DM 0,25 Kraftomnibus-Sonderlinie (Ohlsdorfer Friedhof) Übersteigefahrausweise, Wochen- und Monatsfahrausweise haben keine Gültigkeit, Erwachsene und Kinder
DM 0,90 Hadag/HHA-Rückfahrkarte für eine Fahrt mit den Hafenfähren der Hadag von den linkselbischen Gebieten und Übergang auf unsere Verkehrsmittel, auf denen sie zu zweimaligem Um- oder Übersteigen oder einmaligem Um- und einmaligem Übersteigen bei beliebiger Entfernung berechtigt
Per 1.Oktober 1950 traten grundlegende Änderungen der Fahrpreistarifstruktur in Kraft. Die Tarife sind deshalb nicht unmittelbar miteinander vergleichbar.

Es entfiel der Sondertarif der Walddörferbahn.

Deutlich teurer wurden die Zeitkarten bei gleichzeitiger Einschränkung des Geltungsbereiches.

Die Fahrgastanzahl im Jahr nach dem Tarifwechsel verringerte sich um 11%- die Einnahmen stiegen um 10 Millionen DM.

Die neue Traifstruktur blieb bis zur Gründung des Hamburger Verkehrsverbunds so erhalten- wie man sich denken kann, mit regelmäßigen Fahrpreiserhöhungen.


Letztes Upload: 07.05.2016 um 07:57:49