Home

Entstehung der Hamburger Hochbahn AG,
Eröffnungsfahrt

Öffentlicher Personennahverkehr (Hamburg):
Einladung zur Eröffnungsfahrt der
Hamburger elektrischen Hochbahn
am 15.Februar 1912 (Abschrift)

Die Bauverwaltung für die
Hamburger elektrische Hochbahn

Siemens & Halske und Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft,
Hamburg, Semperhaus

beehrt sich

   Herrn Oberingenieur Teddy Bär   

einzuladen, an der Eröffnungsfahrt der Hochbahn am 15.Februar 1912 teilzunehmen.

Die Fahrt beginnt pünktlich um 12 Uhr Mittags an der Haltestelle

Rathausmarkt ( Eingang an

der kl. Johannisstrasse
dem Rathause

) und erstreckt  sich bis zum

Betriebsbahnhofe der Hochbahn in Barmbeck, daselbst Besichtigung des Kraftwerks und der Werkstättenanlage nebst Imbiß.

Züge zur Rückfahrt fahren vom Betriebshof nach Mundsburg, Hauptbahnhof und Rathausmarkt von 2 Uhr30 ab alle 20 Minuten.

Diese Einladung dient als Eintrittskarte

Gepfl. Promenadenanzug.

Antwort erbeten
bis zum 10. Februar.

Der Text der Einladungskarte ist von einer Abbildung in Joachim Häger, Hans-Jürgen Simmersbach: Hammonia und ihre U-Bahn, Hamburg 1986 abgetippt. Der Name des Gastes ist verändert, die Schriftart ist so angepasst, dass sie sich in möglichst vielen Browsern darstellen lässt.

Es fuhr auf beiden Richtungsgleisen je ein Zug vom Rathausmarkt nach Barmbeck. Dies kam in der Einladung dadurch zum Ausdruck, dass von beiden auf der Einladung vorgedruckten Haltestelleneingängen der unpassende durchgestrichen wurde.

Eine Formulierung in der Einladung ist nicht ganz eindeutig. Zur Klarstellung: Es wurde kein Imbissstand besichtigt, sondern es wurde ein gepflegter Imbiss eingenommen. Übrigens: Die Veranstaltung fand im Februar statt. Es war an dem Tag wirklich sehr kalt!

Der 15.Februar 1912 war ein  i Donnerstag.


Letztes Upload: 12.03.2017 um 14:09:40