Home

Postkarten-
auswahl

Die Mönckeberstraße
in den 1930ern

Die Landungsbrücken
(1911-1925 sowie in den 1950ern)

Historische Postkarten mit Hamburger Straßenbahnen:
Der Hamburger Hauptbahnhof um 1935

Bild: Hamburger Hauptbahnhof etwa um 1935
Die Postkarte vom Hauptbahnhof (Verlag Wilh. Flohe, Hamburg 3) zeigt ein damals beliebtes Postkartenmotiv. Eine bei Ebay angebotene Postkarte mit genau diesem Foto ist im August 1932 gelaufen und ist mit einer 6 Pfennig-Briefmarke frankiert.

Auffallend ist der vor 1932 neuerbaute Pavillon des Fremdenverkehrsvereins fast in Bildmitte. (Der Pavillon erscheint auf einer anderen Postkarte, deren praktisch gleiches Motiv nachweislich vor dem 1.April 1932 fotografiert wurde). Der Standort des Fotografen dürfte im oberen Stockwerk eines Gebäudes an der Ecke Georgsplatz mit Glockengießerwall gewesen sein.

Vermutlich ist hier kein professioneller Fotograf am Werk gewesen, denn das Bild zeigt eine deutliche perspektivische Verzerrung. Vielleicht war die Kamera bei der Aufnahme nicht genau waagerecht ausgerichtet.

Es fällt auf, dass die Straßenbahngleise vom Georgsplatz her im Glockengießerwall unterbrochen sind (rechts unten im Bild). Aus einem Stadtplan von 1928 ist ersichtlich, dass die noch gegen 1900 bestehende Straßenbahnschleife Georgsplatz - Rosenstraße - Pferdemarkt - Breite Straße -Lilienstraße - Georgsplatz 1928 nicht mehr vorhanden war.

Die Straßenbahnen auf der Postkarte haben ein rundes Dachzeichen, welches die Linie schon von Weitem erkennen ließ. Diese Dachzeichen wurden 1935 abgeschafft.


Bild: Hamburger Hauptbahnhof etwa um 1935
1938 ist dies Bildpostkarte gelaufen. Herausgegeben hat sie der Verlag Wilhelm Wagner in Hamburg 11, Dietmar Koehlstr. 38. Auch sie zeigt die Nord- und die Westseite des Hamburger Hauptbahnhofs. Die Straßenbahnhaltestelle in der Ernst-Merck-Straße bildet einen interessanten Vordergrund.

Letztes Upload: 13.12.2017 um 06:56:15