Home

Infoseite
Modelle

Der K1 der
Walddörferstraßenbahn (HHA)

Zwei Arbeitswagen wie für die
Walddörferstraßenbahn

Modelle Hamburger Straßenbahnwagen in Nenngröße 1:
Der Personenzug der Walddörferstraßenbahn

Auf dieser und der folgenden Seite wird das Modell eines Zuges der zur Walddörferstraßenbahn umgebauten LGB-Modellstraßenbahn gezeigt. Die beiden LGB-Modelle wurde dabei von  i Spur IIm in Spur 1 umgewidmet.
Bild: Modell Walddoörferstraßenbahn aus LGB-Umbau
Der Modellzug der Walddörferstraßenbahn ist 72 cm lang
Das Ergebnis des Umbaus lässt sich als netter Versuch werten. Der umgebaute Zug hat nur geringe Ähnlichkeit mit dem Vorbild. Die Originalwagen hatten keine abgerundeten Kanten und ihre Fahrgastzellen hatte an jeder Seite nur 3 Fenster.

Offenbar soll der Zug im Zustand ab dem 21.4.1935 gezeigt werden. An diesem Tag war der Umbau des Beiwagens 50 gerade beendet: Beiwagen 50 hatte sein Oberdeck verloren und war in den damaligen Farben der Hamburger U-Bahn lackiert worden: unten gelb, oben grün.

Triebwagen 4 und Beiwagen 50 sind in der  i Wagenliste der Elektrischen Kleinbahn Altrahlstedt-Volksdorf-Wohldorf (EKV) aufgeführt. Fotos des ähnlichen Triebwagens 3 in der ursprünglichen Lackierung sind  i hier zu sehen.

Bild: Modell Walddörferstraßenbahn aus LGB-Umbau
Zwischen Trieb-und Beiwagen des Modellzuges der Walddörferstraßenbahn
Der mir nicht bekannte Umbauer des LGB-Straßenbahn hat sich viel Mühe gegeben: Er hat die Kupplungen ausgetauscht, den Beiwagen mit Bremskurbeln ausgestattet, dem Triebwagen angedeutete Schiebetüren spendiert, Personen in die Wagen gestellt und gesetzt und sich um die Fahrzeugbeleuchtung verdient gemacht.

Die stehenden Personen passen in der Größe. Für die sitzenden Personen sind die Sitzbänke in den beiden Wagen leider zu klein. Vermutlich sind die Sitzbänke wie die Wagen im Maßstab 1:22,5, die sitzenden Fahrgäste jedoch im Maßstab 1:32 und somit um 42% zu groß.

Bild: Modell Triebwagen der Walddörferstraßenbahn aus LGB-Umbau
Bild: Modell Triebwagen der Walddörferstraßenbahn aus LGB-UmbauFotos oben und links: Der Stromabnehmer des Triebwagens lässt sich zusammenfalten. Die drei grünen Steckverbinder an den Stirnseiten waren auch beim Originalfahrzeug vorhanden. Zusätzlich hat der Umbauer der Modelle an allen Stirnseiten zwei Miniaturbuchsen ergänzt. Sie ermöglichen die Weitergabe des elektrischen Stroms zur Beleuchtung vom Triebwagen an den nachfolgenden Beiwagen.

Der Fahrerstand des Modells ist besonders sorgsam gestaltet: Der Fahrer bedient mit seiner rechten Hand die Kurbel des beschrifteten Fahrschalters.

Bild: Modell Beiwagen der Walddorferstraßenbahn aus LGB-Umbau
Das Innere des Beiwagens ist ebenfalls beleuchtbar und der Strom kann an den nachfolgenden Wagen weitergegeben werden.

Die Plattformen des Beiwagens sind offen. Die blonde Dame auf der hinteren Plattform hat ihre Sonnenbrille hochgeschoben.


Letztes Upload: 14.11.2017 um 06:12:44