Home

Infoseite
HSM

Wiener Straßenbahn

Motorwagen 218
aus Kassel

Das Hannoversche Straßenbahnmuseum (HSM):
Straßenbahnhaltestelle und GT4 aus Neunkirchen/Saar

Bild: Neunkirchener Straßenbahngelenktriebwagen GT4
Die Haltestelle befindet sich einige Meter südlich der Stahlleichtbauhalle. Das Haltestellenschild wird wohl aus Wien stammen. Insgesamt konnten die Besucher des Hannoverschen Straßenbahnmuseums am 23.4.2008 mit Straßenbahnen aus Hannover, Kassel, Neunkirchen/Saar und Wien fahren.

Hier wartet der 18 m lange GT4-Straßenbahngelenktriebwagen auf Fahrgäste. Gebaut wurde er 1961 von der Maschinenfabrik Esslingen. Das 19,5 t schwere vierachsige Fahrzeug wird von vier Motoren mit insgesamt 240 kW angetrieben. GT4-Fahrzeuge wurden für Straßenbahnbetriebe in Freiburg, Neunkirchen/Saar, Stuttgart und Reutlingen gebaut. Nur die Straßenbahn in Neunkirchen/Saar hatte Normalspur; die anderen Betriebe hatten/haben Meterspur. Neunkirchen beschaffte 8 Stück GT4.

Bild: GT4-Gelenktriebwagen, Fahrerplatz
Der Arbeitsplatz des Fahrers. Er saß gepolstert, die Fahrgäste saßen ungepolstert auf „Durofol”-Schalensitzen aus formverleimtem Sperrholz.
Bild: Hinweis gegen Schwarzfahrer (1978)
Es gab Fahrgäste, die aufgrund der ungepolsterten Sitze meinten, kein Fahrgeld zahlen zu müssen. Da war die Straßenbahngesellschaft anderer Ansicht und wies dezent auf die Rechtslage hin!

Die Neunkirchener GT4-Fahrzeuge wurden 1978 ausgemustert. Seitdem hat sich das erhöhte Fahrgeld für Schwarzfahrer deutlich weiter erhöht.


Letztes Upload: 25.06.2018 um 10:02:29