Home

Infoseite
HSM

Stangenstromabnehmer,
Antrieb, Fahrerstand

Der Kieler
Fahrschulwagen

Das Hannoversche Straßenbahnmuseum (HSM):
Berliner Straßenbahnmotorwagen T24

Bild: Straßenbahntriebwagen T24 von außenDieser T24-Motorwagen wurde 1924 für den Berliner Straßenbahnbetrieb gebaut. Insgesamt wurden 501 dieser Motorwagen und 803 zugehörige Beiwagen gebaut.[Wikipedia, Suchbegriff „BSt Bauart 1924”] Dies war die größte je in Deutschland gebaute Serie für einen einzelnen Straßenbahnbetrieb.

Die Berliner Straßenbahnwagen waren elfenbeinfarben. Dieser Wagen war 1967 zu einem Sondereinsatz auf der Gartenbauausstellung in Karlsruhe - deshalb seine grüne Farbe.

Seit Mitte 2008 sieht der Wagen ganz anders aus. Er wurde äußerlich wieder in den Berliner Zustand versetzt und im ehemaligen Depot Heiligensee ausgestellt (Heiligensee feierte seine 700-jährigen Geburtstag). Der Wagen kam danach zurück ins HSM. Er wurde wieder fahrfähig gemacht und nimmt seit dem 13.6.2009 am Museumsstraßenbahnbetrieb teil.
Bild: Straßenbahntriebwagen T24 von innenSo sieht der Triebwagen T24 von innen aus. Man beachte die Hertie-Reklame!

Noch auffallender sind die Polstersitze. Es hat schon seine Vorteile, in einer Hauptstadt zu wohnen! In etlichen anderen Städten saßen die Straßenbahnfahrgäste auf Holzbänken.

Zum Bau dieser vielen neuen Straßenbahnen kam es, weil die vielen Berliner Straßenbahnbetriebe in den 1920er Jahren zu einem großen Betrieb zusammengeschlossen wurden. Dieser Betrieb übernahm die vorhandenen Fahrzeuge. Es handelte sich dabei um die verschiedenste Fahrzeugtypen unterschiedlicher Hersteller.

Die Baureihe T24 ist der erste einheitliche Straßenbahnneubaufahrzeugtyp für ganz Berlin. Gestaltet hat ihn der Architekt, Maler, Designer und Typograf Peter Behrens (*14.4.1868 in Hamburg; †27.2.1940 in Berlin).

Betriebs-
nummer
TypBaujahrQuer-/Längs-/Steh-
-plätze
5700T25192512/12/40
5701-6200T241924-1926
1-500B24192412/12/43
501-800B251925-192612/12/46
Wagenlänge 10 m, Achsabstand Triebwagen 2,80 m, Achsabstand Beiwagen 3,20 m,
Zweiachser mit 1435 mm Spurweite.
Antrieb: 2 * 33,5 bzw. 34,4, kW.
Verschiedene Hersteller waren an der Fertigung beteiligt.

Letztes Upload: 02.12.2017 um 07:35:58