Home

Infoseite
Skjoldenæsholm

Der Hamburger Sambawagenzug
mit Beiwagen 4384

Eilers Eg und die
Waldbahnstrecke

Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm:
Hamburg/Brüsseler PCC-Wagen auf der Strecke

Bild: Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm, PCC-Wagen 3060
Auch der einzige PCC-Wagen, den die Hamburger Hochbahn AG jemals besaß, fährt noch im Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm. Puristen stört es jedoch, dass er mit einem Einholmstromabnehmer unterwegs ist - in Hamburg fuhr er mit einem Stangenstromabnehmer. Erbsenzähler könnten bemängeln,
  • dass in Hamburg zumindest der vordere Stoßfänger etwas anders aussah,
  • dass der Hinweis „EINGANG” am hinteren Einstieg fehlt und
  • dass die Hinweise „EINGANG HINTEN” neben dem vorderen und dem mittleren Einstieg fehlen.

 i Technische Daten und Hintergrundinformationen zum PCC-Wagen

Bild: Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm, PCC-Wagen 3060
Besonders auf der Nichteinstiegsseite wirkt der Wagen elegant. Der silberne Streifen am Dach hat hieran einen gewissen Anteil.
Bild: Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm, PCC-Wagen 3060
Die geöffneten Fenster verdeutlichen, dass der Wagen keine Klimaanlage hat.
Bild: Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm, PCC-Wagen 3060
Bild: Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm, PCC-Wagen 3060 Bild oben: Im Innenraum in Richtung Wagenheck fotografiert.

Das Leuchtenband lässt den Wagen auch innen länger erscheinen als er ist. Dieser optische Trick wurde auch im U-Bahn-Wagen DT1 der Hamburger Hochbahn AG angewendet.

Ebenso typisch für die damalige Zeit ist der Haltestangenwald. Der Haltestangenwald im Sambawagen V6E fällt aufgrund einer dezenteren Farbgebung weniger auf. Beim PCC-Wagen fehlen die Haltestangen in Längsrichtung unter dem Dach (vergleiche Foto auf der vorige Seite). Als Ausgleich sind Haltestangen auch an den Doppelsitzbänken angebracht.

Auffallend ist die Anordnung der gepolsterten(!) Sitze in Abteilanordnung. Die Sitze bilden auf der Einzelsitzseite 5, auf der Doppelsitzseite 5½ Abteile. Vor den Fenstern waren ehemals Tischchen angebracht.


Bild links: Blick auf den Fahrersitz. Der Fahrer betätigt mit dem rechten Fuß das Fahrpedal und das sich unmittelbar links daneben angebrachte Bremspedal. Der linke Fuß des Fahrers ist für das Totmannpedal zuständig.

Letztes Upload: 20.08.2017 um 14:45:57