Home

Sitemap

Auswahlseite Museumsbahnen

Museumsbahnen in Wales:
Llandudno (Wales) / Great Orme Tramway


Llandudno aus Mövensicht

Bild: Llandudno aus Mövensicht

Llandudno: Great Orme Tramway - Gipfelstation (Summit Station)

Bild: Llandudno: Great Orme Tramway
Die Great Orme Tramway verbindet das Stadtzentrum nahe der Victoria Train Station mit der 679 Fuß hohen Erhebung Great Orme. Die Bahn wurde 1902 in Betrieb genommen. Es ist die einzige Kabelstraßenbahn Großbritanniens! Das ist auch kein Wunder, denn Kabelstraßenbahnen gibt es nur in Lissabon, San Francisco und Llandudno.

Tatsächlich ist es aus zwei Abschnitten bestehende Standseilbahn. Wagen 6 und 7 fahren im oberen Abschnitt, Wagen 4 und 5 im unteren. Im oberen Abschnitt sind die Kabel sichtbar, im unteren Abschnitt liegen die Kabel unter der Fahrbahndecke. Dank guter Pflege und solider Bauart sind noch die ursprünglichen Wagen in Betrieb. Die Wagen sind 37 Fuß lang und beinhalten einen 30 Fuß langen Fahrgastraum mit 49 Sitzplätzen und 12 Stehplätzen. Die ursprüngliche Wagenfarbe war gelb und dunkelblau mit in Braun gehaltener Inneneinrichtung.

Die Stromabnehmerstangen haben nichts mit Stromabnahme zu tun. Sie stellten die Verbindung zur Oberleitung her. Die Oberleitung lieferte allerdings keinen Strom, sondern diente als Telefonleitung. Der Fahrer musste den Maschinisten informieren, damit der Machinist wusste, wann er die Seilwinde anzuwerfen hatte oder die Wagen bremsen musste. 1990 und 1991 wurde dies Telefonieverfahren durch ein Sprechfunkverfahren abgelöst.

Die Bahn fährt im Saisonbetrieb und beförderte in 5000 Fahrten etwa 120000 Fahrgäste jährlich.[Aushang in der Talstation, Stand Juni 2009].

Bild: Llandudno: Great Orme Tramway
1995 an der Gipfelstation. Die Wagen für den oberen Streckenabschnitt benötigen keinen Unterfahrschutz. Die Wagen für den unteren Streckenabschnitt sind mit Unterfahrschutz ausgestattet.

Llandudno: Great Orme Tramway - Talstation (Victoria Station)

Bild: Llandudno: Great Orme TramwayBestens renoviert präsentiert sich die Talstation „Victoria Station” am 19.Juni 2009.
Bild: Llandudno. Great Orme Tramway, Victoria Station
Von der Promenade bis zur Victoria Station ist es nur ein kurzes Stück Fußweg mit mäßiger Steigung. Als die Bahn gebaut wurde, trugen die Feriengäste der damaligen Mode entsprechend schwere Kleidung. Dadurch war der weitere Aufstieg auf den Great Orme für sie doppelt mühsam. Dies lieferte einen Grund für den Bau der Bahn!
Bild: Llandudno. Great Orme Tramway, Victoria Station
Kenner alpiner Bergbahnen erkennen sofort, dass bei der Talstation der Great Orme Tramway der zugehörige riesige Parkplatz fehlt. Das Abstellen des Autos in der Innenstadt von Llandudno ist etwas mühsam, denn der Ort war bereits vor Einführung des Kfz-basierenden Individualverkehrs ein Badeort!

Von der Victoria Station bis zur Kreuzungsstelle im unteren Streckenabschnitt

Bild: Llandudno: Great Orme Tramway, Wagen 4Bild links:Wagen 5 wird aufwärts zur Mittelstation „Halfway Station” gezogen.

Die gelbe Doppellinie am Straßenrand untersagt das Abstellen von Kraftfahrzeugen.

Bild: Llandudno: Great Orme Tramway, Wagen 5
Hier fährt Wagen 4 in der Gegenrichtung. Es geht ziemlich steil bergab!
Bild: Great Orme Tramway, KreuzungsstelleSystembedingt ist genau in der Mitte zwischen Victoria Station und Halfway Station die Ausweichstelle eingerichtet. Nur an der Ausweichstelle ist die Strecke zweigleisig. Die Strecke wird nach unten eingleisig fortgesetzt. Nach oben dagegen wird die Strecke dreischienig fortgesetzt. Die mittlere Schiene wird von beiden Wagen befahren, die beiden äußeren Schienen werden nur von einem der beiden Wagen befahren.
Bild: Great Orme Tramway, EinzungenweicheAm talseitigen Ende der Ausweichstelle stellt eine Einzungenweiche den Übergang auf das gemeinsame Gleis her. Am oberen Ende der Ausweichstelle befindet sich keine Weichenzunge, denn hier werden die Räder nur durch die äußeren Schienen gelenkt.
Bild: Great Orme Tramway, Abdeckung Bild: Great Orme Tramway, Seilrolle
Eines der vielen Abdeckbleche an der Strecke und eine der viele Kabelführungsrollen im Kabelkanal in Gleismitte unter der Straßendecke.
Es gäbe sicher noch mehr über diese wohl einmalige Standseilstraßenbahn zu berichten. Am 19.6.2009 war mein Aufenthalt in Llandudno leider auf nur 45 Minuten begrenzt.
Great Orme Tramway
Die Antriebswinden und die Betriebsbremse für beide Streckenabschnitte befinden sich in der Halfway Station
Spurweite:3 Fuß 6 Zoll (1067 mm)
Victoria Station - Halfway Station
Graugussschienen in Beton und Bitumen gelagert,
Zugseil in Z-Schiene unterhalb der Fahrbahn,
eingleisig zwischen Victoria Station und der Ausweichstelle,
zweigleisig mit einer in beiden Richtungen benutzter gemeinsamer Schiene zwischen Ausweichstelle und Halfway Station.
Maximale Steigung:1 zu 3,7
Länge der Teilstrecke:800 m
Höhenunterschied:123 m
Durchschnittsgeschwindigkeit:2,25 m/s (8,10 km/h)
Betriebsbremse:Durch den Seilzugbediener (Halfway Station)
Notbremse:wirkt auf die Betonoberfläche des Fahrbahnbelags
Halfway Station - Summit Station
Eingleisig mit Ausweichstelle, Schotterbett mit Holzschwellen
Maximale Steigung:1 zu 9,3
Länge der Teilstrecke:750 m
Höhenunterschied:44m
Durchschnittsgeschwindigkeit:2,85 m/s (10,26 km/h)
Betriebsbremse:Durch den Seilzugbediener (Halfway Station)
Notbremse:wirkt auf Räder und Schienen

Letztes Upload: 24.08.2017 um 13:29:25