Home

Sitemap

Auswahlseite Museumsbahnen

In Wales:
Llangollen Railway Station

Bild: Bahnhof LlangollenDer Bahnhof Llangollen liegt im nördlichen Wales. Die Straße A5 führt durch das gleichnamige Städtchen. Der Bahnhof liegt hier am Fluß Dee und gleichzeitig unterhalb des jetzt touristisch genutzten historischen Llangollen-Kanals. Dieser ab 1795 erbaute Narrowboat-Kanal führte in das Kanalsystem der Midlands. Er wurde für den Transport von Kalk, Schiefer, Kohle und Wolle gebaut.
Bereits in der viktorianischen Zeit treidelte Captain Jones mit seinen „Original Pleasure Boats” auf dem Kanal Touristen zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung. (Das viktorianische Zeitalter umfasst den Zeitraum von 1837 bis 1901).
Bild: Bahnhof Llangollen
Der Bahnhof Llangollen liegt neben der berühmten aus dem 13. oder 14. Jahrhundert stammende Bishop Trevor Brücke über den Dee. Die Brücke wurde später erweitert. Dies Foto ist von der Brücke aus gemacht worden. Leider fuhr der Zug gerade ab und die Dampflok war am unpassenden Ende!

Die Fotos auf dieser Seite entstanden am 17.6.2010 während eines etwa 90-minütigen Aufenthalts in Llangollen.

Bild: Bahnhof Llangollen
Auch das obere Foto ist von der Brücke aus aufgenommen. Zwei Formsignale und das kleine Stellwerk vermitteln einen wirklich eisenbahnromantischen Eindruck!

Bei diesen Formsignalen bedeutet der waagerecht stehende Arm die restriktive Stellung für Gefahr oder Halt. Die andere Stellung ist 45° nach unten zeigend für Klar oder Fahrt. Die Briten sprechen von „lower quadrant form”. Die bessere Form ist die in Deutschland übliche Anordnung „upper quadrant form”. Hier weist in der Fahrtstellung der Arm mit 45° nach oben.

Bild: Llangollen Bahnhof Bild: Logo der GWRErbaut wurde der Bahnhof 1865 von der Llangollen and Corwen Railway Company. Die Great Western Railway erweiterte und modernisierte ihn 1900. Das Logo der Great Western Railway ist im Fußgestell der Sitzbank eingearbeitet.
Bild: Llangollen, Eingang zum BahnhofDies Bild zeigt den Eingang zum Bahnhof. Nicht nur das Bahnhofshäuschen ist mit Schiefer gedeckt - in Wales wurde und wird Schiefer abgebaut.
Die Züge der Llangollen Railway fahren von hier aus durch das landschaftlich extrem hübsche Flusstal über Berwyn und Glydyfrdwy (ausgesprochen als Glin Duvver-Dwee) nach Carrot. Die Strecke ist 7½ Meilen lang. Der Museumsbahnverein hofft, 2013 weitere 2½ Meilen bis Corwen Town in Betrieb nehmen zu können. Bild: Bahnhof Llangollen
Die British Railways hatte die Strecke 1964/1968 eingestellt. Die Museumseisenbahner eröffneten am 13.9.1975 in Llangollen mit nur 18 m Gleislänge neu. Der Durchbruch kam 1977. Der Mineralölkonzern Shell spendierte unbenutzte Gleise in einer Länge von einer Meile! Der Streckenbau begann, die befahrbare Strecke wurde von Jahr zu Jahr länger und länger...

Die Strecke ist normalspurig. Bei Berwyn führt sie durch einen immerhin 630 m langen Tunnel.

Die Llangollen Railway verfügt über rund 20 Dampflokomotiven. Etwa die Hälfte davon ist betriebsfähig. Außerdem stehen einige Diesellokomotiven und einige Schienenbusse zur Verfügung. Ebenfalls sehr umfangreich ist die Sammlung an Personen- und Güterwagen.

Bild: Bahnhof Llangollen, Bahnsteig 2Am Ende von Bahnsteig 2 steht dies Gebäude. Vielleicht war die Gepäckaufbewahrung hier untergebracht?
Bild: Bahnhof Llangollen, Bahnsteig 2
Bild: Bahnhof Llangollen, WasserkranEbenfalls auf Bahnsteig 2 steht der Wasserkran.
Bild: Bahnhof Llangollen, WasserbassinNeben dem Wasserkran steht ein für Großbritanniens Eisenbahnen typischer oben offener Wasserbehälter mit einem Schlauch.

Der Text des Schildes am Wasserbehälter ist recht locker formuliert. Die Lokomotivmannschaft soll bei abendlichem Betriebsschluss ab dem 31.Oktober das Steigrohr entleeren, um Frostschäden zu vermeiden. Aber ab wann im Frühjahr kann sie auf diese umständliche Prozedur verzichten ?

Bild: Bahnhof Llangollen, Wasserbassin

Letztes Upload: 24.08.2017 um 13:29:23