Home

Infoseite Kirchhof
Christianskirche

Grabmale Lehmkuhl,
Kölln und Pape

Das Familiengrab
Klopstock

Auswahlseite
Friedhof Ohlsdorf

Der entwidmete Kirchhof an der Christianskirche in Hamburg-Ottensen:
Das Familiengrab Georg Friederich Baur

Bild: Kirchhof der Christianskirche, Familiengrab Baur (9.4.2017)
Das Familiengrab Georg Friederich Baur. Beachtenswert sind beiden Lüftungsöffnungen an der Vorderseite der Gruft.
Ein stattliches Grabmal markiert die Familiengruft von Georg Friederich Baur (*23.11.1768 Altona; †14.3.1865 Altona). Der Altonaer Kaufmann und Konferenzrat ließ in Hamburg-Blankenese einen romantischen Landschaftspark im englischen Stil einrichten. Der jetzt öffentliche Park heißt „Baurs Park” und ist geschätzte 5 ha groß. Er liegt in bester Lage am Elbhang. Hübsche und kommentierte Fotos des Parks sind auf der umfangreichen Website „Historische Gärten” zu sehen.

Auch an der Altonaer Prachtstraße Palmaille hat Georg Friederich Baur bauen lassen. Der Zentralbau seines Palais belegt heute an der Palmaille in Altona die Hausnummer 49.

Bild: Kirchhof der Christianskirche, Familiengrab Baur (9.4.2017)
Die Beschriftung des Grabmals ist übersichtlich gestaltet. Der mittlere Teil der Tafel betrifft die Familie Georg Friederich Baur. Links auf der Tafel erscheint die Familie seines Vaters Johann Heinrich Baur (*1730, †1819). Er war Kaufmann und Zweiter Bürgermeister in Altona.

Die Straße Baurs Weg in Hamburg-Blankenese ist nach unserem Georg Friederich Baur benannt. Außerdem unterquert die Baurstraße die S-Bahn-Trasse zwischen den S-Bahn-Stationen Bahrenfeld und Othmarschen. Die Baurstraße erhielt 1950 zu Erinnerung an drei(!) Altonaer Bürgermeister aus der Familie Baur ihren Namen.


Letztes Upload: 19.04.2017 um 19:47:37