Home

Infoseite Kirchhof
Christianskirche

Das Familiengrab
Klopstock

Auswahlseite
Friedhof Ohlsdorf

Auswahlseite
andere Friedhöfe

Der entwidmete Kirchhof an der Christianskirche in Hamburg-Ottensen:
Das Denkmal an den Untergang des Motorschiffes „Lühesand”

Bild: Kirchhof der Christianskirche, Denkmal an den Untergang des Motorschiffes „Lühesand” am 20.1.1960 (9.4.2017) Bild: Kirchhof der Christianskirche, Denkmal an den Untergang des Motorschiffes „Lühesand” am 20.1.1960 (9.4.2017)
Das Denkmal erinnert an die beim Untergang des mit 875 Bruttoregistertonnen bemessenen Frachtschiffes „Lühesand” auf See gebliebenen Seeleute. Keiner der 12 Besatzungsmitglieder überlebte.

Das mit 1100 t Erz beladene Motorschiff fuhr von Stada in Norwegen nach Rotterdam. Am 20.1.1960 befand es sich im Skagerrak etwa 40 Seemeilen südlich Cap Lindesnes. Das Schiff meldete, dass in schlechtem Wetter eine Lukenabdichtung zerbrochen ist und dass Wasser eindringt.[236, Helmut Schoenfeld: Maritime Gedenkstätten an Hamburgs Hafenrand, Ausgabe: Nr. 91, IV, 2005]

Die vierzeilige Inschrift unten auf dem Denkmal lautet:

ER STAND AUF UND BEDROHTE
DEN WIND UND DAS MEER
DA WARD ES GANZ STILLE
MATTH. 8.26


Letztes Upload: 02.08.2017 um 17:50:22