Home

Sitemap

Ein erster Überblick

Auswahlseite
Friedhof Ohlsdorf

Auswahlseite
andere Friedhöfe

Der Friedhof in Sodankylä:
Infoseite

Der Friedhofseingang in Sodankylä
Sodankylä ist eine Gemeinde im finnischen Teil Lapplands. Der Hauptort der Gemeinde Sodankylä ist das namensgebende Kirchdorf Sodankylä (Sodankylän kirkonkylä).

Die gesamte Gemeinde ist rund 12000 Quadratkilometer groß und hat (Stand März 1916) rund 8700 Einwohner. Rund zwei Drittel der Einwohner wohnen im Hauptortes oder in seiner näheren Umgebung.

Angeblich gibt es in Sodankylä nur ein einziges Bauwerk von kulturgeschichtlichem Wert: Von kulturgeschichtlichem Wert ist allein die am Ortsrand inmitten eines alten Friedhofs gelegene Alte Kirche von Sodankylä.[Deutsche Wikipedia, Suchbergriff Sodankylä, Abruf 22.7.2017]

Bild: Friedhofseingang Sodankylä
Der Eingang zum Friedhof im Kirchdorf Sodankylä
Die Einfriedung des Friedhofs besteht aus einer soliden Holzkonstruktion. Auf dem Foto ist am Friedhofseingang ein weißes Quadrat zu erkennen. Es handelt sich um ein Verbotsschild. Es soll verhindern, dass Hunde das Friedhofsgelände betreten.

Die am Friedhofseingang auf dem Friedhof stehende Holzkirche wurde 1689 von örtlichen Arbeitskräften erbaut. Seitdem hat diese Kirche einige Änderungen erfahren. Bei der Instandsetzung 1926 erhielt sie wieder das Aussehen wie im 18. Jahrhundert. Es handelt sich um die am besten erhaltenen Holzkirche Finnlands.[Grundriss und Zitat: Informationstafel am Friedhofseingang, Stand 23.6.2017]

Bild: Alte Kirche Sodankylä, Grundriss Es handelt sich um eine einschiffige Stützpfeilerkirche. Kennzeichnend ist die Verstärkung der beiden Seitenwände durch ein Paar von hohlen Kastenpfeilern. Der deutsche Text auf der Informationstafel hebt hervor, dass die Kirche Züge der mittelalterlichen Kirchenbautradition aufweist.
Ganz der Nähe, aber außerhalb des Friedhofs, steht die 1859 fertiggestellte „neue” Gemeindekirche.

Letztes Upload: 24.08.2017 um 13:29:20