Home

Infoseite

Vom Haupteingang zum
Eingang Eichenlohweg

Innen um den den
Friedhof Ohlsdorf

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Links und rechts der Cordesallee:
Horst Sandtmann, Architekt

Der Engel für Carolin Wosnitza Der Cordesbrunnen (Teil 1)
Bild: Friedhof Ohlsdorf. Grab Horst Sandtmann (22.2.2009) Bild: Friedhof Ohlsdorf. Grab Horst Sandtmann (22.2.2009)
Zwischen der Grabwand Kuball und dem „Cordesbrunnen” steht das etwa 1 m hohe Grabmal aus schwarzem Granit für den Architekten Horst Sandtmann. Nicht jeder weiß mit diesem Namen etwas anzufangen. Aber fast alle Hamburger kennen mindestens diese beiden seiner markanten Bauwerke:

Auch die U-Bahn-Haltestelle Billstedt und der ZOB Billstedt gehen auf Sandtmann zurück.

Die Form des Grabmals erinnert mich an einen aufgeklappten Kirchenaltar. Diese Assoziation passt recht gut, denn ebenfalls im Kirchenbau war Horst Sandtmann tätig.

Wer nun neugierig geworden ist, mag einen Blick ins Hamburgische Architekturarchivwerfen!

Das nächste Expeditionsziel, der „Cordesbrunnen”, ist weniger als 15 m entfernt!

Letztes Upload: 03.06.2017 um 22:14:24