Home

Info-
seite

Vom alten Wasserturm
zum Kornweg

Der kleine Ring

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Krematorium und Nebenallee:
Der Lippertplatz

Das Grabmal Lippert Der Grabstein für Hans Albers
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Mausoleum auf dem Lippertplatz (27.4.2013)Der „Lippertplatz” bezeichnet die kreisrunde Verkehrsinsel, an der das Grabmal Lippert steht. Auf dem Friedhof Ohlsdorf wurden Plätze für später zu errichtende Kapellen freigehalten. Der „Lippertplatz” ist einer dieser Plätze. Hier wurde keine Kapelle gebaut. Im Winter 2011/2013 entstand ein moderner Neubau auf dem Lippertplatz - es wird wohl ein Mausoleum sein.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, die große Waldkiefer im Zentrum des Lippertplatzes (27.4.2013) Bild: Friedhof Ohlsdorf, Säulenkiefer am Lippertplatz (27.4.2013)
Besonders markant sind die großen Bäume, die auf der Verkehrsinsel des Lippertplatzes stehen.

In Ihrem Zentrum steht eine beachtliche Waldkiefer (oberes Foto links). Dank fehlender Nachbarbäume wurde ihr Wuchs nicht beeinträchtigt und sie konnte sich frei entfalten. Außerdem stehen auf der Verkehrsinsel zwei große Bastardkiefern, drei große Sandbirken und eine Hänge-Nootka-Scheinzypresse.

Auf der Rasenfläche neben der Verkehrsinsel wächst eine wesentlich kleinerer Säulenkiefer mit ihren dunklen Nadeln (oberes Foto rechts). Es ist der einzige Baum dieser Art auf dem Ohlsdorfer Friedhof.[216, Seite 126 bis 129]

Bild: Lippertplatz von der Waldstraße aus (30.4.2013)
Dies Foto blickt von der Waldstraße aus nach Norden zum Lippertplatz. Der mehrstämmige Baum links im Foto ist eine der drei großen Sandbirken auf der Verkehrsinsel. Der große Baum in der Bildmitte ist eine der beiden Bastardkiefern.

Letztes Upload: 24.08.2017 um 13:29:21