Home

Infoseite

Vom Eingang Kornweg
zum Eingang Bramfeld

Vom Wasserturm
zum Eingang Kornweg

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Vom alten Wasserturm zum Eingang Kleine Horst:
Cramer - die Pforte zum Himmel (Y25,103-111)

Botsch - der große Engel Uhlmann - Trauernde mit Mohnblumenstrauß
Vor dem großen Engel setzen wir in der alten Richtung unseren Weg fort. Wir folgen weiter dem gepflasterten Weg. Auf dessen linken (westlichen) Seite sticht das 1906 aufgestellte Grabmal für die Familie Johannes Cramer besonders hervor.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Johannes Cramer - die Pforte zum Himmel
Mit dem Dachkreuz kommt das Denkmal auf über 4 m Höhe. Die Grabanlage zeigt sich gut gepflegt.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Johannes Cramer - die Pforte zum Himmel
Sehr gut ist zu erkennen, wer hier beigesetzt wurde. Das Schmuckband zeigt Mohnkapseln und Mohnblüten.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Johannes Cramer - die Pforte zum Himmel Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Johannes Cramer - die Pforte zum Himmel
Der mit Schwert und Kranz ausgerüstete Engel auf dem Türbeschlag verdeutlicht die Funktion dieser Tür: Es ist die Himmelspforte!
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Johannes Cramer - die Pforte zum HimmelPforten sollen Berechtigten den Zugang zu einem abgegrenzten Bereich ermöglichen.

Foto links: Zwei Puttiköpfe reduzieren die abschreckende Wirkung des Engels.

Hier dient die Pforte als Symbol für den Übergang vom Leben durch den Tod zu neuem Leben. Dass es die Himmelsforte ist, wird durch den Bibelspruch unter den Stufen verdeutlicht:
WIE HEILIG IST DIE STÄTTE.
HIER IST DIER PFORTE DES HIMMELS.
I. MOS. 28, VERS 17.


Letztes Upload: 29.06.2017 um 16:30:42