Home

Infoseite

Vom Eingang Kornweg
zum Eingang Bramfeld

Vom Wasserturm
zum Eingang Kornweg

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Vom alten Wasserturm zum Eingang Kleine Horst:
Cohrs - landender Engel mit Fackel und Sanduhr (V26,122-125/V27,357-360)

Uhlmann - Trauernde mit Mohnblumenstrauß Ex Steinike/Brinckman - was hat die Engelsdame mitgebracht?
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabwand Familie Carl Hermann Waldow (16.2.2017)Bei der Trauernden mit dem Mohnsblütentrauß führt ein ungepflasteter Gräberpfad nach links in südwestlicher Richtung. Gleich an diesem Ende des Wege zitiert die hier nicht bedachte Grabwand der Ruhestätte der Familie Carl Hermann Waldow den Bibelspruch Sei getreu bis an den Tod So will ich Dir die Krone des Lebens geben. Ein Stück weiter den Weg entlang steht an dessen rechter (nordwestlicher) Seite das 3,50 m hohe Grabmal Cohrs mit dem 2,30 m hohen Relief.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Cohrs /16,2,2017)
Als Architekt des 1906 geschaffenen Denkmals wird Alfred Martin genannt. Der Hersteller des Reliefs ist an dessem unteren rechten Rand vermerkt: Akt. Ges. vorm. H.Gladenbeck und Sohn Berlin Friedrichshagen.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Cohrs (16,2,2017)Der Architekt Alfred Martin hat das Grabmal mit der Jahresangabe für 1907 signiert. Auch der Hersteller des Reliefs ist vermerkt: Akt. Ges. vorm. H.Gladenbeck und Sohn Berlin Friedrichshagen.
Ein solcherart ausgestatteter Engel bringt keine frohe Botschaft. Die Sanduhr besagt, dass die Lebenszeit bald abgelaufen sein wird. Und die zum Löschen bereits gesenkte Fackel verkündet einen unerwarteten Tod.
Foto unterhalb: Da sie eine bittere Nachricht zu überbringen hat, schaut die Engelsdame etwas verbiestert drein!
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Familiengrab Cohrs /16,2,2017)

Letztes Upload: 23.02.2017 um 16:43:26