Home

Infoseite

Vom Eingang Kornweg
zum Eingang Bramfeld

Vom Wasserturm
zum Eingang Kornweg

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Vom alten Wasserturm zum Eingang Kleine Horst:
Ex Steinike/Brinckman - was hat die Engelsdame mitgebracht? (Z23,7-18)

Cohrs - landender Engel mit Fackel und Sanduhr Lachmann - weinendes Mädchen
Am (südwestlichen) Ende des Fußweges biegen wir in den asphaltierten Fußweg nach rechts (Richtung Nordwest) ein. Wir sind nun auf der „Stillen Weg”. Wir folgen dem Stillen Weg ein kurzes Stück.
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabmal ex Steinike/Brinckman, Engel (16.2.2017) Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabmal ex Steinike/Brinckman, Engel (16.2.2017)
Rechts (nordöstlich) neben dem Weg sitzt eine Engelsdame. Anno 1907 wollte sie wohl eine Rose auf das Grab Steinike/Brinckman legen. Aber damit hat sie sich sehr viel Zeit gelassen - von der Rose ist nicht mehr viel übrig. Rosen sind vergänglich, Engel sind es nicht!

Auch Grabbelegungen können vergänglich sein. Ganz unten am Sockel ist die Inschrift „Brinckman” noch zu erkennen. Weiter oben war der Familienname „Steinike” zu lesen. Mittlerweile steht dort „Grünewald”.

Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabmal ex Steinike/Brinckman, Engel (16.2.2017)
Was mag die Engelsdame wohl mit der rechten Hand halten? Ist es eine Tafel, ein Spiegel oder die Rückseite eines gerahmten Gemäldes? Möchte sie uns den Gegenstand zeigen oder hat sie ihn aus einem anderen Grunde mitgebracht?

Ein gewisser Ad. Bernd könnte uns die Frage beantworten. Er hatte damals die Vorlage für die Engelsdame geschaffen. Es ist eine 2,30 m hohe Galvanoplastik.


Letztes Upload: 05.03.2017 um 07:46:46