Home

Info-
seite

FAQ über
Friedhofsengel

Vom Eingang Kornweg
zum Eingang Bramfeld

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Nordteich und Stiller Weg:
Der Hirsch auf dem Grab Brinckman (Z4,182-195/AA4,50)

Talstraße, Nordteich und Stiller Weg Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte
Hinweis: Die hier beschriebene Hirschskulptur steht nicht mehr am Grab Brinckman (22.6.2014).
Bild: Der Hirsch auf dem Grab Brinckman (27.3.2003)Am nördlichen Ende der Talstraße ist ein Platz. Hier biegen wir auf der rechten Seite der Talstraße am Platz in den Fußweg nach rechts ein. Der Fußweg geht im spitzen Winkel Richtung Südosten ab, also fast schon wieder zurück.

Nach wenigen Schritten erblicken wir auf der rechten Seite des Weges einen Hirsch. Er steht seitlich vor dem als massive Granitwand gestalteten Grabmal der Familie Max John Brinckman.

Maximilian Felix Alexander Brinckman (*8.12.1846 in Goldberg/Mecklenburg); †22.5.1927) hatte 1906 die Harburger Oelwerke Brinckman & Mergell (HOBUM) gegründet. Max John Brinckman (25.1.1882; †10.3.1963) ist im Zusammenhang mit dieser Firma zu sehen.[Hamburger Adressbuch um 1962/1963]

Dieser Hirsch ist eines der Sahnestücke der Tierplastiken auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Er stammt von dem Berliner Bildhauer Louis Tuaillon. Der Hirsch ist nach Rückkehr des Bildhauers aus Rom im Jahr 1902 entstanden und soll nicht vor 1942 hier aufgestellt worden sein.

Wir gehen wieder zurück zum Platz am nördlichen Ende der Talstraße.


Letztes Upload: 24.08.2017 um 13:09:28