Home

Info-
seite

FAQ über
Friedhofsengel

Vom Eingang Kornweg
zum Eingang Bramfeld

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Ohlsdorfer Friedhof • Nordteich und Stiller Weg:
Zwei Schiffbugs: Das Familiengrab Glogner

Rehe bei der Brücke am Nordteich Wasserbaudirektor Johannes Dalmann
Von den verhoffenden Rehen aus überschreiten wir auf der Brücke den Bach und folgen dem Weg nach Süden Richtung Straße. Etwa 10 m hinter der Brücke auf der linken Seite des Weges ragen zwei Schiffbugs aus dem Grabmal Glogner. Die Inschrift lautet:

CARL GLOGNER
1899 - 1959
ANNELIESE GLOGNER
1987 - 1992

Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabmal GlognerCarl Glogner (*1895; †12.12.1956) war Leiter der Schiffahrtsinteressen der Metallgesellschaft in Frankfurt und war Vorstandsmitglied der Unterweser-Reederei AG, der Montan-Transport GmbH und der Lehnkering A.G. Er verunglückte tödlich am 12.12.1956 auf der Autobahn. Er befand sich auf dem Wege zu Krupp, einem Kunden der Unterweser-Reederei AG.

Quellen:

  • Notiz und Nachruf: Carl Glogner gestorben im redaktionellen Teil sowie Traueranzeige auf Seite 4.[147, Ausgabe vom 14.12.1956]
  • Hubert Buss, Andrea Wenzek: Glück gehabt!: Erzählungen aus meinem Leben, BoD – Books on Demand, 08.07.2015
Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabmal Glogner Bild: Friedhof Ohlsdorf, Grabmal Glogner

Letztes Upload: 06.07.2017 um 15:52:17