Home

Infoseite

Innen am Zaun um den
Friedhof Ohlsdorf herum

Auswahl-
seite Ohlsdorf

Außen um den Friedhof Ohlsdorf herum:
Klein-Borstel

Der Fußgängereingang Kleine Horst Friedhofseingang Kornweg
Bild: Das Zentrum von Klein Borstel (20.10.2002)
Klein Borstel gehört zum Stadtteil Ohlsdorf. Es ist eine wunderbare Wohngegend unmittelbar zwischen der Oberalster und dem Ohlsdorfer Friedhof gelegen. Klein Borstel besitzt sogar an der S-Bahn-Haltestelle Kornweg eine Art Zentrum mit einer Kirche und mehreren Einzelhandelsgeschäften.

Klein Borstel ist, ähnlich wie Klein-Bonum, dem Heimatdorf von Asterix und Obelix, ein wehrhafter Stadtteil: Als in den 1990ern die damalige Deutsche Bundespost versuchte, das Postamt in Klein Borstel abzuschaffen, ist es aufgrund massiven Widerstandes seitens der Klein Borsteler Bevölkerung nicht ganz gelungen.

Anschließend wehrten sich einige Klein Borsteler gegen Pläne, auf dem Gelände der alten Friedhofsgärtnerei Klein Borstel Wohnungen zu bauen. In diesem Fall - es war 2006 - hatten sie sich die wehrhaften Bewohner jedoch nicht durchsetzen können.

Die 11 ha große Friedhofsgärtnertei Klein Borstel erstetze 1928 die Friedhofsgärterei an der Fuhlsbüttler Straße. Diese lag laut Stadtplan etwa parallel zum jetzigen Wolkhausweg und erstreckte sich in Ost-Westrichtung über 200 m, in Nord-Südrichtung über 140 m.

Die Pflanzenanzucht in der Friedhofsgärtnerei Klein Borstel wurde 1995 eingestellt. Von den ehemals 11 ha der Gärtnerei wurden 9 ha 2006 zum Bau von 220 Wohneinheiten aus dem Friedhof ausgegliedert.


Letztes Upload: 24.02.2017 um 17:41:50