Austria Jubiläums-Express 2012:
4. Reisetag: Von Graz nach Wien

Weil am vorherigen Tag die ehemalige Kriegslok 52.7612 schadhaft abgestellt werden musste, organisierte die Reiseleitung die 52.100 als Ersatzlok. Deren Anfahrt nach Graz dauerte länger als gedacht, denn die 52.100 musste noch Kohle fassen. Somit konnten wir von Graz Köflacher Bahnhof nicht wie geplant um 8:20 abfahren. Die Abfahrt erfolgte erst um 10:05.
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Vorbereitungen zur AbfahrtAls wir vom Hotel kommend pünktlich kurz vor 8:20 am Köflacher Bahnhof in Graz eintrafen, waren beide Dampflokomotiven ― die 33.132 und die 52.100 ― bereits dort. Allerdings musste die 52.100 noch Kohle fassen und war somit noch nicht abfahrbereit.
Bild: Graz Köflacher Bahnhof
Während der Wartezeit ließ sich das Bereitstellen der anderen Züge beobachten. Es gelang, einige der dafür verwendeten kleineren Diesellokomotiven zu fotografieren.
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Diesellok DH1500.6
Graz Köflacher Bahnhof, Diesellok DH1500.6
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Rangierlok DH600.3
Graz Köflacher Bahnhof, Rangierlok DH600.3
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Diesellok 1500.1
Graz Köflacher Bahnhof, Diesellok 1500.1
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Rangierlok DH700.1
Graz Köflacher Bahnhof, Rangierlok DH700.1
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Dampflok 52.100 und Rangierlok DH600.3
Graz Köflacher Bahnhof, Dampflok 52.100 und Rangierlok DH600.3
Bild: Graz Köflacher Bahnhof, Dampflok 52.100
Graz Köflacher Bahnhof, Dampflok 52.100
Bild: Graz Hauptahnhof, VT 95 81 5022 052-6
Der erste Zwischenhalt nach der verspäteten Abfahrt war Graz Hauptbahnhof. Das Foto zeigt einen Teil des VT 95 81 5022 052-6 am Nachbarbahnsteig in Graz Hauptbahnhof.
Letztes Upload: 05.12.2021 um 19:02:32 • Impressum und Datenschutzerklärung