Bahnbilder:
Dubliner Straßenbahn „LUAS” (Juni 2009 und Mai 2014)

Juni 2009

Bild: LUAS, Citadis 401, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's Green
LUAS, Citadis 401, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's Green
Obwohl „LUAS” häufig ausschließlich mit großen Buchstaben geschrieben wird, ist das Wort kein Akronym. Das irische Wort „luas” steht für „Geschwindigkeit”. „LUAS” wird fast genauso wie der englische Name Lewis ausgesprochen. Somit hat die Dubliner Straßenbahn den Spitznamen Jerry Lee erhalten. Jerry Lee Lewis lässt grüßen!

Die Eisenbahn in Irland fährt auf Breitspur von 1600 mm Spurweite. Die LUAS kommt mit Normalspur von 1435 mm Spurweite aus.

Dublins alte Straßenbahnsysteme wurden bis 1949, in den Dubliner Vororten bis 1959, eingestellt. Das neue „Dublin Light Rail System” LUAS ist ein Mittelding aus Kleinbahn und Straßenbahn. Es besteht gegenwärtig (2009) aus zwei voneinander unabhängigen und miteinander nicht verknüpfte Linien. Somit kann man in Dublin nicht von einer Straßenbahnlinie unmittelbar in die andere umsteigen.

Die Linien sind die

Bild: LUAS, Straßenbahn in DublinAuf beiden Linien laufen Straßenbahnfahrzeuge aus der Familie Alstom Citadis (Citadis 401 und 402). Auf der Red Line waren es anfänglich dreigliedrige Fahrzeuge Citadis 301 mit 30 m Länge, 60 Sitzplätzen und 175 Stehplätzen. Auf der Green Line sind von Anfang an 40 m lange fünfgliedrige Fahrzeuge im Einsatz. Sie fassen bis zu 300 Fahrgäste.

2007 begann man mit dem Umbau aller dreiteiligen Citadis 301 der roten Linie in fünfteilige Citadis 401. Der Umbau war im Juni 2008 abgeschlossen.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 70 km/h. Der Pantograf holt Gleichstrom von 750 Volt Spannung aus dem Fahrdraht.

Gebaut wurde die Straßenbahn von der Stadt Dublin. Laut Aufschrift an den Fahrzeugen ist VEOLIA der Betreiber.

Bild: Warten auf die Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's Green
Warten auf die Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's Green
Bild: LUAS, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's GreenDiese Aufnahmen entstanden am 12.6.2009 an der Endstation St. Stephen's Green der Green Line. An diesem Tage war die Green Line fast genau 5 Jahre – vom 30.6.2004 an – in Betrieb.

Bild: LUAS, Citadis 401, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's Green

Bild: LUAS, Citadis 401, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle St. Stephen's Green (Juni 2009)


Mai 2014

Bild: LUAS, Citadis 401, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle The Point. Dies ist die östliche Endhaltestelle der Red Line. Sie ist in der Nähe des Hafens von Dublin gelegen.
LUAS, Citadis 401, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle The Point. Dies ist die östliche Endhaltestelle der Red Line. Sie ist in der Nähe des Hafens von Dublin gelegen.
Bild: LUAS, Citadis 402, Dubliner Straßenbahn hinter der Haltestelle Harcourt (Green Line)Foto links: LUAS, Citadis 402, Dubliner Straßenbahn hinter der Haltestelle Harcourt (Green Line). Die Fußgänger kreuzen die Strecke hinter der Bahn, denn in Irland wird links gefahren.
Bild: LUAS, Citadis 402, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle HarcourtLUAS, Citadis 402, Dubliner Straßenbahn an der Haltestelle Harcourt

In den 5 Jahren zwischen Juni 2009 und Mai 2014 hat sich einiges geändert. Noch immer besteht zwischen den beiden Strecken keine Gleisverbindung. Die Streckenlänge hat sich auf 38,2 km vergrößert und es wurden 26 Citadis 402 beschafft. Es sind 7-teilige Gelenktriebwagen von 43 m Länge. Die Anzahl Haltestellen hat sich auf 54 erhöht.

Man war (Stand 2014) dabei, eine Gleisverbindung zwischen beiden Strecken herzustellen. Sie soll durch die historische Innenstadt führen. Diese bis zur neuen nördlichen Endstation Broombridge der Green Line führende Strecke wurde termingerecht am 9.12.2017 eröffnet.

Bild: Dublin, Citadis 401, FahrerplatzDies Foto zeigt den durch eine Glastür abgetrennten Arbeitsplatz des Straßenbahnfahrers. In der Glasscheibe der Tür sind einige Spiegelungen zu sehen.

Einweihung der Rosie Hackett Bridge in Dublin
Bild: Einweihung der Rosie Hackett Bridge in Dublin Bild: Einweihung der Rosie Hackett Bridge in Dublin
Am 20.5.2014 stand während der Einweihungsfeier der Rosie Hackett Bridge ein museal aufgearbeiteter Straßenbahnmotorwagen auf der neuen Brücke. Er wurde per Tieflader gebracht und abgeholt, denn die wohlweislich in die Brückenfahrbahn eingelassenen Straßenbahnschienen hatten am 20.5.2014 noch keinen Anschluss ans Dubliner Straßenbahnnetz.
Letztes Upload: 05.12.2021 um 19:02:36 • Impressum und Datenschutzerklärung