Home

Infoseite
Leipzig

Der lange NGT12-LEI

Der Mitteleinstiegsbeiwagen 2012

Auswahlseite
Bahnbilder

Leipzig 2018:
Der Pullman-Triebwagen 1464

Bild: Leipziger Straßenbahnen, der Pullman-Triebwagen 1464 und Mitteleinstiegsbeiwagen 2012. Anders als der Mitteleinstiegsbeiwagen ist der Triebwagen nur für Einrichtungsbetrieb geeignet.
Leipziger Straßenbahnen, der Pullman-Triebwagen 1464 und Mitteleinstiegsbeiwagen 2012. Anders als der Mitteleinstiegsbeiwagen ist der Triebwagen nur für Einrichtungsbetrieb geeignet.
Bild: Leipziger Straßenbahnen, der Pullman-Triebwagen 1464 schräg von vorne
Leipziger Straßenbahnen, der Pullman-Triebwagen 1464 schräg von vorne
Bild: Leipziger Straßenbahnen, der Pullman-Triebwagen 1464 schräg von hinten
Leipziger Straßenbahnen, der Pullman-Triebwagen 1464 schräg von hinten
1925 stellte die „Große Leipziger Straßenbahn” 200 neue Triebwagen und 200 neue Beiwagen gleichen Aussehens in Dienst. Deren bis über die Plattformen verlängerten Oberlichtdächer erinnerten an US-amerikanische Schnellzugwagen der damaligen Zeit. Somit erhielten sie den Spitznamen „Pullman”-Wagen.

Geliefert wurden sie mit zwei Motoren zu je 34 kW. Für den Betrieb mit zwei Beiwagen erwies sich diese Leistung als nicht ausreichend. Bereits ab 1928 wurden teilweise stärkere Motoren eingebaut: 2*45 kW, später auch 2*56 KW und 2*60 kW.

Ab 1948 wurden die Triebwagen zu Einrichtern umgebaut. Der Museumstriebwagen 1464 erhielt 1965 eine stärkere elektrische Ausrüstung und einen neuen Wagenkasten in Stahlbauweise. In den 70-er Jahren erfolgte eine Anpassung, damit er mit zweiachsigen Nachkriegsbeiwagen fahren konnte. Bis 1987 wurde er für den Personenverkehr genutzt.

Im Zweiten Weltkrieg gingen 10 der Triebwagen verlustig. Einer der verlustig gegangenen Triebwagen hatte die Betriebsnummer 1464. Somit ist 1464 nicht die ursprüngliche Nummer des Museumstriebwagens.[Seiten 140, 180, 181]

200 Zweiachstriebwagen „Pullman” 1925 in Leipzig
Wagennr./Hersteller:1401-1460 Hermann Schumann AG in Werdau
1461-1560 Waggon- und Maschinenfabrik Aktien-Gesellschaft vorm. Busch in Bautzen
1561-1600 Dessauer Waggonfabrik AG
Elektrische Ausrüstung von AEG und SSW
Sitz- und Stehplätze:20 / 27, Sitzplätze quer und längs
Länge:10300 mm
Motoren2 * 34 kW
Letztes Upload: 21.07.2018 um 09:53:59