Home

Halt im Bahnhof Finse
(2018)

Straßenbahn
in Oslo (2018)

Auswahlseite
Bahnbilder

Auswahlseite
Museumsbahnen

Bahnbilder aus Norwegen:
Fahrt mit der Flåmsbahn (2018)

Ich habe nicht herausfinden können, wie das norwegischen Wort Flåmsbana ins Deutsche zu übersetzen ist. Gefunden haben ich die Schreibweisen Flambahn und Flamsbahn. Ich habe mich deshalb für die gemischte Schreibweise Flåmsbahn entschieden.

Wie aus nachfolgendem Zitat ersichtlich, wurde das Problem etwas anders in der deutschen Wikipedia gelöst: [Deutsche Wikipedia, Suchbegriff Flamsbahn, Abruf 29.7.2018]

Flåmsbana ist eine eingleisige normalspurige Nebenstrecke der norwegischen Bergenbahn. Sie führt vom 866 Meter hoch gelegenen Myrdal hinunter durch das Flåmsdalen nach Flåm am Aurlandsfjord (2 moh. = meter over havet, zwei Meter über dem Meeresspiegel).

Der Abzweigbahnhof Myrdal besteht aus zwei Bahnsteiggleisen für die Bergenbahn und einem Bahnsteiggleis für die Flåmsbahn. Er liegt auf 866 m Höhe über dem Meeresspiegel.
Bild: Bahnhof Myrdal, Personenzug der Bergenbahn ©Marianne Langschwager
Bahnhof Myrdal, Personenzug der Bergenbahn
Bild: Bahnhof Myrdal, Bahnsteiggleis der Bergenbahn
Bahnhof Myrdal, Bahnsteiggleis der Bergenbahn
Bild: Bahnhof Myrdal, Bahnsteiggleis der Flåmsbahn
Bahnhof Myrdal, Bahnsteiggleis der Flåmsbahn
Der Bahnhof Myrdal ist für die Reisenden mit der Bahn, zu Fuß, mit dem Rad und im Winter auch per Ski zu erreichen. Somit konnte uns der Reisebus nicht in Myrdal absetzen, sondern wir mussten mit der Eisenbahn nach Myrdal fahren.

Auf dem Bahnhof war offensichtlich, dass nicht nur unsere aus 25 Personen bestehende Reisegruppe mit der Flåmsbahn fahren wollte!

Bild: Flåmsbahn: Display im PersonenwagonGegenwärtig werden außen dunkelgrün lackierte Personenwagons verwendet. Wie die beiden Fotos links demonstrieren, sind sie für den nationalen und weltweiten Ausflugsverkehr zeitgemäß eingerichtet. Außer den Bildschirmanzeigen in diversen Sprachen erklärt eine mehrsprachige Lautsprecheransage, was links und rechts der Strecke zu sehen ist.

Besonders erfreulich ist die Prospektversorgung. Zum Mitnehmen besonders geeignet ist der reich bebilderte wirklich informative Streckenprospekt. Es gibt ihn in zwei unterschiedlichen Sprachversionen. Version„1 ist in norwegischer, deutscher, englischer, französischer, italienischer, japanischer und russischer Sprache. Version„2 berücksichtigt u.a. die chinesischen Touristen.

Bild: Flåmsbahn: Display im Personenwagon
Bild: Flåmsbahn: Touristen am Wasserfall
Bild: Flåmsbahn: Schild neben dem WasserfallNach 4,4 km Fahrt ab von Myrdal am Haltepunkt Kjosfoss hält der Zug für fünf Minuten. Praktisch alle Fahrgäste steigen hier aus und fertigen Fotos und Videos. Allerdings ist der Bahnsteig für optimale Selfies etwas zu schmal. Die asiatischen Touristen werden dies sehr bedauern!

Das norwegische Wort „Foss” steht für Wasserfall. Demnach könnte die deutsche Übersetzung von „Kjosfossen” die Bedeutung von „Kjoswasserfälle” haben (Angabe ohne Gewähr).

Bild: Flåmsbahn: Schrott neben dem Gleis
Bild: Flåmsbahn: Kleineisenschrott neben dem GleisNicht nur die beeindruckende Aussicht auf die imposante Berglandschaft ist interessant, denn es liegt manches Schätzchen neben dem Gleis herum!
Bild: Flåmsbahn: Die Berglandschaft vom Zug aus gesehen
Flåmsbahn: Die Berglandschaft vom Zug aus gesehen
Bild: Flåmsbahn: Der Zug hat es nicht mehr weit bis Flåm. Die Landschaft wird lieblicher.
Flåmsbahn: Der Zug hat es nicht mehr weit bis Flåm. Die Landschaft wird lieblicher.
Bild: Flåmsbahn: Elektrolokomotive NSB EL 18 2256 am Bahnhof Flåm
Flåmsbahn: Elektrolokomotive NSB EL 18 2256 am Bahnhof Flåm
Die Züge werden mit jeweils zwei Lokomotiven bewegt: Die Lokomotive an der Zugspitze zieht, die Lokomotive am Zugende schiebt. Im Spätsommer 2014 wurden die bis dahin verwendeten Lokomotiven der Reihe EL 17 durch modernere Loks der Reihe EL 18 ersetzt
Bild: Flåmsbahn: Ticketverkauf und Besucherzentrum in Flåm
Flåmsbahn: Ticketverkauf und Besucherzentrum in Flåm
Im 450 Einwohner zählenden Flåm enden die Züge der Flåmsbahn. Ein recht großer Parkplatz für Reisebusse ist vorhanden. Der wird auch benötigt, denn Flåm wird in jedem Jahr von etwa 110 Kreuzfahrtschiffen angelaufen und zählt damit zu den meistbesuchten Kreuzfahrthäfen Norwegens. In Flam können die großen Kreuzfahrtschiffe sogar am Kai anlegen! [www.kreuzfahrten.de, Abruf 30.7.2018]

Letztes Upload: 08.08.2018 um 11:29:49