Die Alsterschifffahrt in Hamburg:
Alsterschiff Alsterschwan

Bild: Alsterschiff Alsterschwan am schwimmender Anleger Jungfernstieg
Hier sonnt es sich Anfang Juni 2008 ein großer „Alsterschwan” am schwimmenden Anleger Jungfernstieg
Das Alsterschiff „Alsterschwan” wurde am 30.Mai 2006 getauft. Gebaut hatte es die Schiffswerft Hermann Barthel GmbH in Derben. Derben liegt etwa 20 km südlich von Tangermünde an der Elbe.

Auffallend an den Schiffen dieser Bauserie ist der flache Bau. Das erste Schiff der Bauserie heißt „Schleusenwärter S.C.”.

„Alsterschwan” war das erste von Anfang an als Hafenfahrzeug zugelassene Alsterschiff. Erst 2007 wurden auch die älteren vier Flachschiffe (Schleusenwärter S.C., Quartierslüüd, Alsterschipper und Fleetenkieker) als Hafenfahrzeug zugelassen. Vorher benötigten sie Ausnahmegenehmigungen für Fahrten auf der Elbe.

Letztes Upload: 17.05.2021 um 08:04:47 • Dieser Abruf erfolgte am 25.07.2021 um 23:21:13 • Impressum und Datenschutzerklärung