Home

Alsterschiff Osterbek

Alsterschiff Susebek

Alsterschiffe ab 1931

Die Alsterschifffahrt in Hamburg:
Alsterschiff Saselbek

Bild: Alsterschiff Saselbek ©Stephan Rothe
Die jetzige „Saselbek” wurde 1937 als „Hermann Prentzel” in Dienst gestellt
Bild: Alsterschiff Saselbek vor dem Anleger Krugkoppelbrücke
Am 18.6.2004 nähert sich die „Saselbek” dem Anleger Krugkoppelbrücke
Bild: Blick von Fahrgastraum der „Saselbek” zum Arbeitsplatz des Schiffsführers
Blick von Fahrgastraum der „Saselbek” zum Arbeitsplatz des Schiffsführers
Links und rechts sind die motorisch zu betätigenden Schwenktüren zum Ein- und Aussteigen der Fahrgäste zu sehen. Es handelt sich um Nahverkehrsbustüren. Zum Kassieren des Fahrgeldes öffnet der Schiffsführer die Schiebetür zwischen Führerplatz und Fahrgastraum. Dann wird der kleine rollbare Zahltisch mit der Aufschrift „Bitte hier zahlen” sichtbar.

Schiffsdaten 1937
  • Länge 20,62 m
  • Breite 5,15 m
Die nachfolgend gebauten 5 Alsterschiffe hatten bis auf wenige Zentimeter die gleichen Abmessungen.

1980 erhielt die „Saselbek” einen neuen 125 PS starken Dieselmotor.

Die drei Alsterschiffe Bredenbek, Saselbek und Susebek wurden 1946 von der HADAG für Anschlussfahrten auf der Schlinge gechartert.

Letztes Upload: 27.06.2020 um 13:43:41. Dieser Abruf erfolgte am 12.08.2020 um 22:36:19 Uhr.