Home

Historische Fahrscheine der Alsterschifffahrt bis 1930

Auswahlseite Alsterdampfer

Die Alsterschifffahrt in Hamburg:
Historische Fahrscheine der Alsterschifffahrt ab 1930

Bild: Hamburger Hochbahn Aktienges. 64*122 mm
Hamburger Hochbahn Aktienges. 64*122 mm
Links: Fahrschein für einfache Fahrt auf einem Liniendampfer und einmaligen Übergang auf Hoch- oder Straßenbahn.
Rechts: Fahrschein mit schematischer Liniendarstellung der Alsterschifffahrt und HHA-Emblem mit Hakenkreuz.
Bild: Vier Einzelfahrscheine der Hamburger Hochbahn Aktienges. für die Alsterschifffahrt
Vier Einzelfahrscheine der Hamburger Hochbahn Aktienges. für die Alsterschifffahrt
  • Oben links: Zwischen Winterhude und Ohlsdorf waren ab dem 29.5.1926 „Lust-Sonderfahrten und zurück ohne Landung in Ohlsdorf” eingerichtet worden. Im Jahr darauf, ab dem 1.5.1927, wurde bis zum 28.8.1836 eine Anschlusslinie zwischen Winterhude und Ohlsdorf betrieben.[17, Seiten 30–32]

  • Oben rechts: Wohl an einem 8.5. wurde dieser Fahrschein in seinem mittleren Bereich gestempelt. An seinem Rand ist ein andersfarbiger Stempelabdruck sichtbar. Der Stempelabdruck am Rand ist blau, der Stempelabdruck in der Mitte soll wohl grün sein. Die HHA-Schaffner der U-Bahn, der Straßenbahn und der Busse verwendeten blaue Stempelfarbe. Bei der Alsterschifffahrt wurde grüne Stempelfarbe verwendet.[168, Seite 25]

  • Unten links: Die Papierrollen im [TIM-Fahrscheindrucker] bei dem Linienbetrieb der Alsterschifffahrt bestanden aus grün–weiß–grünem Papier.[168, Seite 30] Der Code im Feld „Tag” nennt den 14.12.1963.

  • Unten rechts: Der Text auf Fahrkarte ist praktisch nicht lesbar. Aber der Stemeplabdruck ist dunkelgrün. Demnach wurde diese Fahrkarte für eine Fahrt an einem 16.5. mit einem Alsterdampfer entwertet. Die Farbcodierung der Karte besagt, dass es sich um eine Kinderfahrkarte handelt. Aus dem Druckbild und ihrer Größe von 30,5*62 mm geht hervor, dass sie von einem „Mini-Printer bzw. AEG-Drucker” gedruckt. wurde. Die HHA hatte diese Drucker ab dem 8.11.1955 eingeführt.[40]

Bild: Hamburger Hochbahn Aktienges. 40*40 mm Bild: Hamburger Hochbahn Aktienges. 40*40 mm
Bild: Hamburger Hochbahn Aktienges. 40*40 mm
Alle vier Fahrscheine sind 40*40 mm groß. Möglicherweise stammen sie aus der Zeit, als nach Zweiten Weltkrieg die
Alsterschifffahrt wieder anlief:
  • Die Alsterschifffahrt nahm am 25. November 1946 ihren Linienbetrieb wieder auf.
  • Am 24.Juli 1948 nahm die Alsterfähre ihren Betrieb wieder auf.
Letztes Upload: 14.08.2019 um 05:53:47