Home

Liniengrafik U1

Richtung Norderstedt

Richtung Volksdorf

Die Linie U1 der Hamburger Hochbahn:
Langenhorn Markt

Bild: Schalterhalle Langenhorn Markt der U1
Langenhorn Markt: Blick in die modernsierte alte Schalterhalle
Bild: Hochbahnhaltestelle Langenhorn MarktDie Haltestelle „Langenhorn Mitte” wurde am 5.1.1918 für den provisorischen Dampfbetrieb eröffnet. Die Eröffnung für den elektrischen Betrieb erfolgte am 1.7.1921.

Am 1.Juni 1969 wurde aus der Haltestelle „Langenhorn Mitte” die Haltestelle „Langenhorn Markt”. Der neue Name ist etwas verfehlt. „EKZ Langenhorn” – EKZ wie Einkaufszentrum – würde besser passen!

Das Bild blickt im August 2004 vom Süden her auf die Station. Über den Gleisen steht das 1975 errichtete Park&Ride-Parkhaus für maximal 454 PKWs. Die Autofahrer können von dort aus unmittelbar zum Bahnsteig gelangen.

Bild: Hochbahnhaltestelle Langenhorn MarktFoto links: Am 6. April 2008 scheint eine neue Bahntrasse gebaut zu werden?

Genau das Gegenteil ist der Fall. Das zugewucherte Gleis der Güterstrecke nach Ochsenzoll wurde freigeschnitten und entfernt. Immerhin ist zu erahnen, dass auch das Gütergleis unter dem Parkhaus hindurchführte. Das Gleisbett der Güterbahn liegt tiefer als das der U-Bahn. Grund: Das Gütergleis war ursprünglich mit einer Oberleitung ausgestattet gewesen.

Bild: Hochbahnhaltestelle Langenhorn Markt am 12.5.2019 von der Brücke zwischen Höpen und Tannenweg aus fotografiert
Hochbahnhaltestelle Langenhorn Markt am 12.5.2019 von der Brücke zwischen Höpen und Tannenweg aus fotografiert
Der Vergleich mit dem Foto vom 6. April 2008 zeigt einige Unterschiede. Besonders fällt der zwischenzeitlich ergänzte Gleiswechsel vor dem Bahnsteig auf. Möglicherweise erforderte er die eigentümliche Gleisführung des stadteinwärts führenden Streckengleises auf dem Foto links.

Die Tür des gelblich gekachelten Häuschens am Bahnsteigende und ihr Türbeschlag haben zumindest eine andere Farbe erhalten. Neben dem nicht mehr vorhandene Gleis der ehemaligen Güterbahn weist nun ein Zaun darauf hin, dass die HHA für das dort neu geschaffene Biotop nicht zuständig ist.


Bild: Hochbahnhaltestelle Langenhorn Markt: Eingang auf der anderen (nördlichen) Seite der Tangstedter Landstraße (Ring 3)
Hochbahnhaltestelle Langenhorn Markt: Eingang auf der anderen (nördlichen) Seite der Tangstedter Landstraße (Ring 3)
Unmittelbar nördlich der Haltestelle quert die Tangstedter Landstraße die U-Bahn-Trasse. Die Tangstedter Landstraße führt hier viel Verkehr, denn sie ein Teil des Rings 3. Außerdem verläuft sie zwischen der U-Bahn-Haltestelle und dem Einkaufszentrum Langenhorn Markt. Es besteht hier eine Fußgängerunterquerung der Tangstedter Landstraße. Deren Eingang ist als U-Bahn-Eingang gekennzeichnet und beinhaltet eine Fahrtreppe und auch einen zum Bahnsteig. Zur architektonischen Gestaltung erfolgt hier keine Meinungsäußerung.
Bild: Hochbahnhaltestelle Langenhorn Markt: Blick von oben in den Eingang auf der anderen (nördlichen) Seite der Tangstedter Landstraße (Ring 3)
Hochbahnhaltestelle Langenhorn Markt: Blick von oben in den Eingang auf der anderen (nördlichen) Seite der Tangstedter Landstraße (Ring 3)
Haltestellenskizze Langenhorn Markt
Letztes Upload: 19.07.2019 um 13:30:45