Historische Postkarten und Fotos mit Hamburger Straßenbahnen:
Ein Blick vom Steinthorplatz zur Innenstadt (um 1890)

Ein Blick vom Steinthorplatz zur Innenstadt (um 1890)
In den linken Rand des Fotos ragt die nordwestliche Ecke der Gewerbeschule hinein. Jetzt beherbergt dies Gebäude das Museum für Kunst und Gewerbe.

Das runde Gebäude mit dem hohen Schornstein auf dem Foto rechts neben Gewerbeschule ist die 1855 nach Plänen von William Lindley erbaute „Wasch- und Badeanstalt Schweinemarkt”. Sie stand dort, bis 1963 Horten ein Kaufhaus baute. In diesem Kaufhausgebäude residiert jetzt das Technik-Kaufhaus Saturn (Stand 2022). Dessen Parkhaus markiert den Platz, auf dem vorher die Wasch- und Badeanstalt stand. Die Entfernung zwischen Gewerbeschule und Parkhaus beträgt etwa 250 m Luftlinie.

Die Kirchtürme gehören von links nach rechts zu den Kirchen St. Katharinen, St. Nikolai, St. Jacobi, St. Petri und St. Michaelis. Wenn das Foto nur wenige Jahre später gemacht worden wäre, dann wäre der Turm des Hamburger Rathauses rechts von St. Michaelis sichtbar.

Die markante Straße hatte den Namen Steinthordamm. Mittlerweile heißt sie Steintordamm und überbrückt die südlich aus der Halle des Hamburger Hauptbahnhofs austretenden Bahngleise und Bahnsteige. Die Flächen der in dem Foto sichtbaren bewaldeten Grünanlagen, die zu den Wallanlagen gehörten, wurden Anfang des 20. Jahrhundert dem Hamburger Hauptbahnhof geopfert.

Rechts unten im Foto eilt eine verwischt abgebildete Person mitten auf sonst freien Fahrbahn der „Kirchen Allee” nach rechts in Richtung Steindamm. Zwischenzeitlich hat der Verkehr auf der Fahrbahn der „Kirchenallee” beträchtlich zugenommen!

Ab 1879 bis Mitte 1897 wurden auf der Pferdebahnstrecke zwischen dem Hamburger Rathausmarkt und Wandsbek die Wagen von Dampflokomotiven gezogen. Wegen des Aussehens jener Dampflokomotiven nannte man sie „Plätteisen”. Am 21.6.1897 fuhren letztmalig die Dampfzüge der Straßeneisenbahn zwischen dem Hamburger Rathausmarkt und Wandsbek. Die Pferdeomnibusse im Hamburger Stadtgebiet verschwanden bereits 1890. Auf dem Foto ist eine dampfgezogene Straßeneisenbahn und ein Pferdeomnibus sichtbar. Somit lässt sich abschätzen, dass der Fotograf nach 1878 und vor 1891 den Auslöser betätigt hat. Zudem zeigt die Richtung der Schatten, dass das Foto etwa zur Mittagszeit aufgenommen wurde.

Letztes Upload: 02.08.2022 um 17:38:49 • Impressum und Datenschutzerklärung