Home

Kriegerehrenmal im
Stadtpark Wilster (1929)

Sea Maidens im Allerton - Park
bei Chicago (1930)

Auswahl-
seite Kuöhl

Richard Kuöhl - Kriegerdenkmale in Hamburg:
Zum Gebet niederkniender Krieger in Hamburg-Langenhorn

Bild: Kriegerdenkmal LangenhornEine grüne Hecke, ein grüner Rasen und grüner Grünspan bilden eine perfekte Tarnung dieses zum Gebet niederknienden Kriegers in Hamburg-Langenhorn. Er kniet auf einem Sockel aus gemauerten Klinkersteinen.

Das Bronzedenkmal steht neben der Kirche St. Ansgar an der Langenhorner Chaussee.

Auf der Grundplatte steht der Hinweis „Kuöhl 1930”.

Bild: Kriegerdenkmal Langenhorn (20.9.2004) Bild: Kriegerdenkmal Langenhorn
Bild: Kriegerdenkmal Langenhornoben: Das Denkmal aus beiden Richtungen fotografiert.

Die Stiefelbesohlung hat Richard Kuöhl sehr ähnlich beim Kriegerehrenmal im Stadtpark Wilster ausgeführt (Auswahlseite unter 1929).

links: Im Gegenlicht.

Die von den Architekten Hermann Geißler und Otto Wilkening entworfene und 1929/1930 erbaute Kirche St. Ansgar, das Kriegerdenkmal und der zugehörige Hain wurden 2008 unter Schutz gestellt. Die Kirche gilt als bemerkenswerter Sakralbau aus der Phase des Neuen Bauens.[Pressestelle des Senats, Wochendienst Nr. 18 vom 30. April 2008, Pressemitteilung vom 25. April 2008/kb25]

Die gleichen Architekten entwarfen die ebenfalls von Richard Kuöhl geschmückte Villa Wolffsonweg 14 (1926).

Letztes Upload: 07.12.2018 um 05:28:39