Home

Der Altstädter Hof
im Kontorhausviertel (1937)

Das Hummeldenkmal am
Rademachergang (1938)

Auswahl-
seite Kuöhl

Richard Kuöhl und Wohnblöcke:
Die Hausecke Wiesendamm mit Roggenkamp

Bild: Wiesendamm/Roggenkamp, Nachtwächter (8.7.2004) Bild: Wiesendamm/Roggenkamp, Nachtwächter (8.7.2004)
Ein vollständig ausgerüsteter Nachtwächter mit Laterne, Horn und Säbel stellt an der Hausecke Wiesendamm mit Roggenkamp in der Nähe des Bahnhofs Barmbek die Sicherheit der Bürger sicher. Seine Gesichtszüge erwecken Vertrauen.

Wegen der Ähnlichkeit mit den Statuen am Altstädter Hof vermute ich, dass diese Statue etwa zur gleichen Zeit entstanden sein könnte.

An der Front des Mietshauses zum Wiesendamm hin befanden sich an den Treppenhäusern expressionistische Verzierungen und kleine Tierfiguren aus Keramik.

Der Nachtwächter steht an einer wirklich dunklen Nische an der Ecke des Hauses. Am 24.7.2009 fiel mir auf, dass zwischenzeitlich die Fassade des Hauses erneuert wurde. Der Nachtwächter steht weiterhin von außen sichtbar an der gleichen Stelle, jedoch hinter Glas in einer beleuchtbaren Vitrine. Die kleinen Tierfiguren an den Treppenhäusern sind aufgrund der neuen Fassade nicht mehr zu sehen.
Letztes Upload: 07.12.2018 um 05:28:47