London's Underground:
Leicester Square und Charing Cross Zugang am Trafalgar Square

Londoner Untergrundbahn, Station Leicester Square Der Baustil des aufgestockten Stationsgebäudes Leicester Square (sprich Läster Squähr) erinnert an die Stilrichtung „Neues Bauen”. In den oberen Stockwerken befindet sich das Verwaltungsbüro der Northern Line.

Die Untergrundbahnstation liegt etwa 100 m östlich vom Leicester Square an der Kreuzung von Charing Cross Road und Cranbourne Street. Das im August 2005 entstandene Foto zeigt die Ansicht von der Charing Cross Road aus.

Die Station wurde am 15.12.1906 durch die Great Northern, Piccadilly and Brompton Railway (Vorgängergesellschaft der Piccadilly Line) eröffnet. Die Station wurde in den 1930ern wesentlich umgebaut.

Wirklich schlicht gibt sich dieser Eingang zur Station Charing Cross am Trafalgar Square. Kein Wunder, dass rechts im Foto die Herrschaften im Reiseführer nachschauen, was es hier sonst noch an Sehenswürdigkeiten gibt!

In der U-Bahn-Station Charing Cross halten Züge der Bakerloo Line und des Charing-Cross-Zweiges der Northern Line. Gleich nebenan steht der Kopfbahnhof Charing„Cross der Eisenbahn. Die U-Bahn-Station bietet auch Zugang zum Trafalgar Square.

»Die Station befindet sich im Stadtteil Charing Cross, der zur City of Westminster gehört. Früher hatten sowohl die Northern Line als auch die Bakerloo Line unterschiedliche Namen für diese Station. Bei der Bakerloo Line lautete er Trafalgar Square, bei der Northern Line Strand.

[…]Die Züge der Bakerloo Line verkehren an den Bahnsteigen 1 und 2, die der Northern Line an den Bahnsteigen 5 und 6. Die Bahnsteige 3 und 4 waren diejenigen der Jubilee Line und werden nur noch in Ausnahmefällen benutzt.[Wikipedia, Suchbegriff: Charing Cross (London Underground), Abruf 15.12.2022]«
Die Station Trafalgar Square der Bakerloo Line wurde am 10.3.1906 eröffnet. Die Station Charing Cross der Northern Line wurde am 22.6.1907 eröffnet und am 6.4.1914 in Charing Cross (Strand) umbenannt. Ab dem 9.5.1915 hieß sie Strand. Ab dem 4.6.1973 wurde sie wegen Umbau geschlossen, denn auch die neu zu bauenden Jubilee Line sollte hier halten. Am 1.5.1979 erhielten die somit erweiterte und zusätzlich mit der Bakerloo Line verknüpfte Station den gemeinsamen Namen Charing Cross. Der Name erinnert an das damaligen Dorf Cyrringe und ist aus dem altenglischen Wort cearring (u.a. Richtungsänderung) entstanden. Dieser Dorfname bezog sich möglicherweise auf die benachbarte Flussbiegung der Themse. König Eduard I. ließ hier anno 1290/91 ein Steinkreuz für seine verstorbene Ehefrau Eleonore von Kastilien aufstellen.[Wikipedia, Suchbegriff: Charing Cross, Abruf 15.12.2022]
Letztes Upload: 22.12.2022 um 13:44:05 • Impressum und Datenschutzerklärung