Deutsches Technikmuseum Berlin und dessen Monumentenhalle:
Ein Cadillac Sedan deVille als Leichenwagen

Bild: Relativ riesig: Ein Cadillac Sedan deVille als Leichenwagen
Relativ riesig: Ein Cadillac Sedan deVille als Leichenwagen
Die damalige Ahorn-Grieneisen AG schenkte dies Betriebsfahrzeug dem Berliner Technikmuseum.

Ende 2007 firmierte die Ahorn-Grieneisen in Ahorn AG um. Es war nicht die erste Marktanpassung dieses langlebigen und erfolgreichen überregionalen Unternehmens der Bestattungsbranche.[Deutsche Wikipedia, Suchbegriff „Ahorn AG”]

Laut dem Informationsaufsteller basiert der Leichenwagen auf einem 1966 gebauten Cadillac Sedan deVille mit einem 340 PS starken Motor aus 6994 cm3 Hubraum in V8-Anordnung. Durch den Umbau zum Bestattungsfahrzeug wurde der Wagen etwas länger als ein normaler Cadillac Sedan deVille und kam auf 6,45 m Gesamtlänge. Er galt damals als das teuerste Bestattungsfahrzeug.

Der Wagen wird viele Jahre in Betrieb gewesen sein, denn auf dem Informationsaufsteller werden Benno Ohnesorg (†1976) und Marlene Dietrich (†1992) als Fahrgäste genannt.

Der Cadillac Sedan deVille war die viertürige Ausführung des zweitürigen Cadillac deVille.

Letztes Upload: 24.04.2021 um 11:42:34 • Dieser Abruf erfolgte am 27.07.2021 um 10:13:08 • Impressum und Datenschutzerklärung