Home

Infoseite VVM
Museumsbahnen

Werkslokomotive Wolff 4

Personenwagen Ci26
und Packwagen Pw36

Auswahlseite
Museumsbahnen

Besuch beim VVM in Schönberger Strand:
Die Personenwagen 44754 Breslau und Ci 16 ex AKN

Diese Seite beschreibt den Personenwagen 44754 „Breslau” und den ältesten Personenwagen ex AKN aus dem Museumszug des VVMs. Der Zug verkehrt in den Sommermonaten zwischen Schönberg und dem Museumsbahnhof Schönberger Strand.

Personenwagen 44754 „Breslau”

Bild: VVM Museumszug, Personenwagen 44754 Breslau
Der Personenwagen 44754 Breslau hat die Bauart Cu 21b/33. Gebaut hatte ihn Linke-Hofmann-Lauchhammer in Breslau als Einheitsabteilwagen 4. Klasse für die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG). Im Zeitraum 1922 bis 1927 fertigte Linke-Hofmann-Lauchhammer 927 Einheitsabteilwagen!

Der Wagen ist seit 1972 beim VVM. Er wurde in den Vorkriegszustand zurückversetzt. Seit 1989 gehört er zum Museumszug.[76,Seite 22]

Bild: VVM Museumszug, Personenwagen 44754 BreslauDieser Wagen wurde 1924 ausgeliefert.

1933 wurde der Personenwagen modernisiert. Die Unterteilung in Abteile wurde aufgelöst und es wurden neue Lattensitzbänke eingebaut. Seit diesem Umbau führt er die 3. Wagenklasse und hat wohl auch weniger Türen als vorher.

Bild links: Das Raucherabteil des Wagens. Von der Decke hängen drei Betätigungsstangen für die Dachlüfter herab. Bei den kreisförmigen Mustern an der Decke dürften die elektrischen Deckenlampen angebracht gewesen sein.

Bild: VVM Museumszug, Personenwagen 44754 Breslau
Details der Außentüren:
  • Türgriff mit Hinweisen auf die Stellung des Türgriffs,
  • einfach gestalteter Handlauf und einfach gestalteter Handgriff zur Erleichterung des Ein- und Aussteigens,
  • Lederriemen zum Halten des geöffneten Schiebefensters und
  • den Hinweis, wann man die Tür nicht öffnen soll.
Bild: VVM Museumszug, Personenwagen 44754 Breslau
Bild: VVM Museumszug, Personenwagen 44754 BreslauDie Türgriffe nicht nur an der Tür zwischen dem Raucher- und Nichtraucherabteil sind besonders hübsch gestaltet.


Personenwagen Ci 16 ex AKN von 1898

Bild: VVM Museumszug , Ci16 der AKN (17.5.2012 in Kappeln)
Bild: VVM Museumszug , Ci16 der AKN (17.5.2012 in Kappeln)
Bild: VVM Museumszug , Ci16 der AKNDer Personenwagen Ci 16 der AKN wurde 1898 von der „AG für Fabrikation von Eisenbahnmaterial in Görlitz” gebaut. Dies ist das älteste betriebsfähige Fahrzeug des VVMs.

Die AKN setzte den Wagen bis in die 1930-iger ein. Später benutzte ihn die Hamburger Hafenbahn als Werkstattwagen. 1973 wurde er Museumsfahrzeug. Seit 2004 steht er als Dauerleihgabe des „Museums für Hamburgische Geschichte” dem VVM in Schönberger Strand zur Verfügung.

Foto oberhalb: Die Aufschrift verrät den Vorbesitzer. Rechts abgeschnitten steht der Hinweis auf den Rad- bzw. Achsstand. Vollständig lautet der Text: RADST. 4,00 m.

Aus weiteren Aufschriften am Wagen geht hervor, dass er für 40 Fahrgäste zugelassen ist und 11 t schwer ist.

Das Foto links schaut vom Ci 16 in den Nachbarwagen.
Bild: VVM Museumszug, Ci 16 der AKNDie im Fahrgastabteil untergebrachte Notbremse ist mit dem obligatorischen Benutzungshinweis Hinweis „Handgriff nur bei Gefahr ziehen. Jeder Mißbrauch wird bestraft” versehen.
Bild: Aschbecher im Ci 16 der AKNDer Aschbecher verträgt auch die stärkste Zigarre!


Modell eines solchen Personenwagens
Letztes Upload: 07.07.2019 um 06:02:53