Home

Introseite
Weißerritztalbahn

Bhf. Kipsdorf,
abgestellte Wagen

Haltepunkt
Buschmühle

Auswahlseite
Museumsbahnen

Die Weißeritztalbahn – ein technisches Denkmal:
Bhf. Kipsdorf

Bild: Bahnhof Kipsdorf
Bahnhof Kipsdorf
Laut Textteil meiner Wanderkarte handelt es sich um einen eindrucksvollen im erzgebirgischen Stil erbauten Bahnhof. Er hat sogar vier Bahnsteige!

Sein jetziges Aussehen erhielt der Bahnhof durch einen Umbau 1934. Das Gebäude besitzt eine Einfahrt für Gepäckwagen. Das aufgegebene Gepäck der Urlaubsgäste hatte dadurch keinen langen Transportweg zwischen Gepäckwagen und Gepäckschalter zurückzulegen.

Modell des Bahnhofsgebäudes in den „Eisenbahnwelten Rathen”

Bild: Bhf. Kipsdorf, Schalterhalle
Bild: Bhf. Kipsdorf, SchalterhalleAn der Einrichtung der Schalterhalle scheint die Zeit spurlos vorbeigegangen zu sein. Erst ein genauerer Blick zeigt neuzeitliche Einrichtungsgegenstände!

Besonders auffallend: Das Becken für Trinkwasser.

Der Reichsbahnkalender 1938 zeigt am 6.Januar ein Foto des Bahnhofs Kipsdorf mit seinen sieben Gleisen. Nur ein einziges Gleis ist frei. Auf vier Gleisen stehen Personenwagons, auf zwei Gleisen stehen bereitgestellte Personenzüge mit dampfenden Lokomotiven an der Spitze. Der Text besagt, dass es bei dem starken Wintersportverkehr kein Wunder sei, wenn auf den Abstellgleisen gleichzeitig zwei Züge zum Abtransport bereit gehalten werden.

Erwähnt wird weiterhin, dass die Reichsbahn hier im Winter ihre älteren Wagen einsetzt, da die Wagen durch Ski und Schlitten über Gebühr beansprucht würden.

Letztes Upload: 05.06.2020 um 18:15:38. Dieser Abruf erfolgte am 23.09.2020 um 22:19:57 Uhr.