In Wales:
Model Shop & Museum in Betws-y-Coed

Die Kleinstadt Betws-y-Coed ist einer der ein Tourismuszentrum im Snowdonia-Nationalpark. Eine der Sehenswürdigkeiten ist ihr Bahnhof und gleich daneben den Modelleisenbahnladen mit einem musealen Bereich, einem Café in einem historischen Eisenbahnwagen und einer schmalspurigen Miniatureisenbahn für kurze Rundfahrten.

Betws-y-Coed bedeutet deutsch „Bethaus im Wald”. Die Stadt hatte 2001 etwa 1200 Einwohner.

Bild: Der Bahnhof Betws-y-Coed am15.6.2010.
Der Bahnhof Betws-y-Coed am15.6.2010.
Von links nach rechts zeigt das Foto:
Auf dem Gleis für den elektrischen Pendelverkehr fährt ein Straßenbahntriebwagen im Maßstab 1:3 auf ihrer ½ Meilen langen Strecke parallel zur Normalspurstrecke. Auf der Miniatureisenbahn können insbesondere Kinder mitfahren. Deren Streckenverlauf wird mit „Knochenform” beschrieben. Zur Verfügung stehen zwei Dampflokomotiven, zwei Diesellokomotiven und entsprechende Personenwagen.
Bild:  Ausschnitt aus dem vorherigen Foto: Der Modelleisenbahnladen
Ausschnitt aus dem vorherigen Foto: Der Modelleisenbahnladen „Cowny Valley Railway Shop & Museum
Gegenwärtig (2019) sind außer Realien und Modellen im Museum u.a. fünf per Druckknopf aktivierbare Modelleisenbahnanlagen aufgebaut.
Bild: Die Modelleisenbahn
Die drei Fotos von der Modelleisenbahnanlage „The old Goods Yard” entstanden am 15.6.2010.

Die gut 11 m breite Modellanlage ist in einem alten Pack- und Bremswagen (Parcels Brake Van) untergebracht und kann ohne Zahlung von Eintrittsgeld besichtigt werden. Nach Einwurf einer 50 Pence-Münze kann man einzelne Züge per Fahrpult fahren lassen.
Bild: Die Modelleisenbahn
Per Seilbahn zur alten Burg
Bild: Die Modelleisenbahn
Der linke Schüttgutgüterwagen ist mit „Southern Pacific” beschriftet. Der Rechte gehört der „Chicago & North Western”.
Letztes Upload: 24.06.2021 um 19:13:14 • Impressum und Datenschutzerklärung