Der entwidmete Kirchhof an der Christianskirche in Hamburg-Ottensen:
Gitter und Obelisken

Am 9.4.2017 zeigten sich einige Grabanlagen des alten Kirchhofs in einem erstaunlich guten Zustand. Drei davon werden hier gezeigt. Gemeinsam ist ihnen die schwarze Farbe des Denkmals.

Die pflegeleichte Kiesschüttung am Sockel der Grabdenkmäler deutet darauf hin, dass sie vor Kurzem renoviert wurden.

Bild: Kirchhof der Christianskirche, Obelisk Kölln Bild: Kirchhof der Christianskirche, Obelisk Lehmkuhl(9.4.2017)

Der Obelisk auf dem Familiengrab Kölln

Am Sockel:
Ach! zu früh bist Du geschieden
Und umsonst war unser Flehn;
Ruhe sanft in Gottes Frieden.
Bis wir einst uns wiedersehn.

Das Grabmal für Johann Andreas Theodor Lehmkuhl

Am Sockel:[Friedrich Schiller: Dass Lied von der Glocke]
Ach, des Hauses zarte Bande
sind gelöst auf immerdar

Nur 36 Jahre Lebensdauer waren Johann Andreas Theodor Lehmkuhl (*23.11.1853; †3.12.1889) vergönnt. Im Hamburger Adressbuch von 1889 findet sich dieser Eintrag:

Lehmkuhl & Co. Maschinenöl- u. Wagenfettfabr., Import v. russ. u. amerik. Mineralölen, Lager sämmtl. Artik. f. Maschinenbedarf, BCto. H.-Fil. d. Deutsch.-Bk., Bst. zw. Pf. 12 u. O, Graskeller 14, Inh. J. A. T. Lehmkuhl.

In einem Eintrag eines anderen Verzeichnisses und/oder Jahr steht:

Lehmkuhl & Co. Inh. Johann Andreas Theodor Lehmkuhl, Börsenst. zw. Pf. 12 & O, B-Cto. H.-Fil. d. Deutsch.-Bk., Telegr. Wechskuhl, Cpt. Graskeller 14.

Bild: Kirchhof der Christianskirche, Obelisk Kölln
Der Obelisk Kölln bildet das Zentrum der eingefriedeten Familiengrabstätte. Die eiserne Einfriedung dürfte aus Grauguss bestehen.
Bild: Kirchhof der Christianskirche, Obelisk Pape
Der Obelisk auf dem Familiengrab Hermann Georg Pape (*1.6.1818; †2.2.1895) ist dem Obelisk des Familiengrabes Kölln ähnlich
Letztes Upload: 03.09.2021 um 06:22:06 • Impressum und Datenschutzerklärung