Friedhof Ohlsdorf • Der kleine Ring:
Die Bushaltestelle am Fußgängereingang Ohlsdorf

Das Friedhofsverwaltungsgebäude Das Grabmal Boritzka — die badende Venus
Ausgangspunkt der Expedition
„Der kleine Ring”

Fußgängereingang am Eingang Bahnhof Ohlsdorf zum Ohlsdorfer Friedhof am 9.10.2002
Unterstand der Bushaltestelle „Haupteingang Ohlsdorf” am 9.10.2002
Die beiden ersten Fotos auf dieser Seite zeigen den Fußgängereingang Ohlsdorf — offiziell „Eingang Bahnhof Ohlsdorf” — gegenüber dem Bahnhof Ohlsdorf vom Friedhofsinneren aus gesehen. Hier haben die beiden auf dem Ohlsdorfer Friedhof fahrenden öffentlichen Buslinien ihre Start- und Endhaltestellen. Dies ist auch der Ausgangspunkt unserer kleinen Expedition.

Der Fahrgastunterstand ist besonders breit, denn er wurde mit 4 Sitzbänken ausgestattet. Normale Fahrgastunterstände sind erheblich schmaler.

Das längliche Häuschen bei der Bushaltestelle ist ein ehemaliges Toilettenhäuschen. Es beherbergt jetzt zusätzlich ein kleines Informationszentrum.

Fußgängereingang zum Ohlsdorfer Friedhof am 20.01.2022
Der Eingang wurde zum Mai 2019 neu gestaltet. Auch die Nahverkehrsbusse haben sich geändert. Der etwas nach rechts gerückte Fahrgastunterstand bietet anstelle der vier Sitzbänke zwölf Einzelsitze an.
Der kleine Ring”: Gemeint ist der Straßenzug Kapellenstraße – Ringstraße – Bergstraße. Er führt fast in Ringform vom Haupteingang zurück zum Haupteingang. Die meisten Sehenswürdigkeiten gibt es gleich am Anfang des Weges in der näheren Umgebung der Kapelle 1.

WC beim Fußgängereingang Ohlsdorf WC beim Fußgängereingang Ohlsdorf
Auch das öffentliche WC ist noch im Gebäude vorhanden. Sein Inneres ist sehenswert!

Fußgängereingang S/U-Bahn Ohlsdorf: Blick entlang der Talstraße nach Norden zum Krematorium. Die Talstraße verläuft im Friedhof.
Letztes Upload: 18.09.2022 um 17:52:06 • Impressum und Datenschutzerklärung