Home

Info-
seite

Krematorium und Nebenallee

Vom Haupteingang zum Eichenlohweg

Auswahlseite Ohlsdorf

Friedhof Ohlsdorf • Der kleine Ring:
Gemeinschaftsgrabanlage Corporation der Klempner bei Kapelle 1

Grabmal Hammond-Norden ex Cohen/Rosenfeld Familiengrab Wolffson
Bild: Ohlsdorfer Friedhof, Corporation der Klempner in der Nähe von Kapelle 1
Ohlsdorfer Friedhof, Corporation der Klempner in der Nähe von Kapelle 1
Bild: Ohlsdorfer Friedhof, Corporation der Klempner in der Nähe von Kapelle 1 Bild: Ohlsdorfer Friedhof, Corporation der Klempner in der Nähe von Kapelle 1
Diese ehemalige Gemeinschafts- bzw. Genossenschaftsgrab der Corporation der Klempner auf dem Ohlsdorfer Friedhof befindet sich nahe der Kapelle 1 auf der gleichen Straßenseite wie die Kapelle. Sie liegt östlich der Kapelle an dem Fußweg, der neben der zur Straße verläuft. Das Siegel zeigt eine Laterne. Jetzt wissen wir, wieso es hieß: Klempner und Leuchtenmacher.

Die Corporation der Klempner ließ diese Grabanlage 1885 errichten. Bei der Einrichtung des Ohlsdorfer Friedhofs rechnete man damit, dass 20 % der Grabstätten Genossenschaftsgräber werden würden. Damals hatten die Handwerkszünfte und deren Nachfolger, die Innungen, die Verpflichtung, die Toten zu Grabe zu geleiten. Es ging dabei um ein sogenanntes „ehrliches Begräbnis”. Das „unehrliche” Begräbnis war das Einscharren beispielsweise für Mitglieder einiger Berufsgruppen und von Selbstmördern. Die Selbstmörder hatten es angeblich nicht anders verdient, denn sie hatten Gottes Beistand nicht in Anspruch genommen!

Eine ausführliche Schilderung über die Corporation der Klempner und deren Gemeinschaftsgrabanlagen ist unter dem Titel „Das Amt der Klempner seinen Entschlafenen” zu finden.

Letztes Upload: 29.10.2019 um 05:43:40